Hat eben doch was mit dem Islam zu tun. Warum wir die Terroropfer zeigen müssen

Schlagwörter

,

Der Kampf wird härer, Islam-kritische Videos werden reihenweise gelöscht, die grausamen Bilder gar nicht erst gezeigt, und „unliebsame Journalisten“ bekämpft.

Umso stärker die Zensur wird, desto entschiedener muss man dagegen vorgehen.

Die ungefilterten Aufnahmen der Ermordeten und Verletzten in der Fussgängerzone von Barcelona sind in folgendem Video enthalten, ebenso wie die tödlichen Schüsse von Polizisten auf einen der Islam-Behinderten.

Ja, das muss sein. Erinnern Sie sich bitte an all die Wahnsinnigen und Spinner, die aus dem Fehlen dieser Bilder beim Weihnachtsmarktanschlag von Berlin einen vorgetäuschten, nie stattgefundenen Fake-Anschlag zusammensponnen.

Zu denen gehört auch Gerhard Wisnewski, das nur am Rande bemerkt.

Vorsicht, böse Bilder:

Falls es bis morgen gelöscht sein sollte, das Video, wieder einmal, so sah es aus:

Gelösch wird deshalb, weil in diesem bescheuerten Land BRD sogar die CDU eine Linkspartei ist:

Wer wählt sowas? Zig Millionen Hirngewaschene…

Beinahe täglich scheint es Messerstecher-Islamterror zu geben, mehrfach jüngst in Augsburg, und in Wuppertal, wo Syrer-Teenager 2 Iraker „messerten“:

Teil 2 handelt vom Linksterror auf die Bahn, um eine Rudolf Hess-Demo in Berlin zu verhindern, und weil Youtube ein Zensur-verseuchtes, linksversifftes  Pflaster ist, muss man das bei den Russen anschauen: https://vk.com/video352484777_456239020

Gerhard Wisnewski hat derweil im realen Leben mit dem ARD-Journalisten Richard Gutjahr zu tun, der Wisnewskis Frage nach Gutjahrs „Vorwissen zum Anschlag von Nizza und dem Anschlag von München“ (eine Woche später) gar nicht lustig findet, Hagen Grell hat dazu ein Interview gemacht:

Eine nicht ganz unwillkommene Buchwerbung, oder steckt da mehr dahinter, angesichts von Gutjahrs Ehefrau, einer Mossad-Agentin im angeblichen Ruhestand? Ist es denn derart unwahrscheinlich, dass ein in München wohnender ARD-Journalist in Nizza am Nationalfeiertag der Franzosen urlaubt, und so 2 Terroranschläge unmittelbar mitbekommt?

Ist es nicht.

Was aber weder die schlechte Rezensionswelle bei Amazon entschuldigt, die Gutjahr angestossen haben soll, noch das direkte juristische Vorgehen gegen das Buch.

Was für ein Arschloch… weiss auch Frank Langer, ein Youtuber der ebenfalls Gutjahrs Zensurgeilheit feststellen durfte.

Muss man sich klarmachen: Diese GEZ-Heinis wollen das Volk erziehen, dem sie zu dienen hätten, eigentlich, und diese „Journalisten“ SIND die Lügenpresse!

Nein, sie  sind NICHT nur eine Lückenpresse! Sie lügen, ganz direkt, und sie manipulieren!

Die typische TAGESSCHAU – YouTube

Veröffentlicht am 18.08.2017
——————————————————-
Der Journalist Ulrich Teusch hat das Buch „Lückenpresse“ geschrieben. Darin beklagt er auch, dass die Tagesschau in der ARD allzu sehr auf die immer selben Themen konzentriert ist – und das sind nicht gerade die relevantesten.
ARD und ZDF sind reiner Regierungsfunk, Zwangskakao für die Schafe:

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/10/17/lueckenpresse-und-luegenpresse-sind-dasselbe-herr-teusch/

Der Terror hat sehr viel mit dem Islam zu tun, und sogar die Lügenpresse scheint das langsam aber sicher zu realisieren:

Ebenso wie klar ist, was lange bestritten wurde, nämlich dass es „Flüchtlinge“ sind, die den Terror und die Gewalt nach Europa bringen.

Hier, schon wieder ein hergelaufener Islambehinderter:

.

Man fasst sich nur noch an den Kopf: Lügenpresse total auch hier:

Zum Schluß bleibt eine beunruhigende Frage: Macht ein Studium in München, London und Paris unsere international beschwingten „Eliten“ schwachsinnig?

Ja, offensichtlich ist der Lügenpresse aus Hamburg jedes Mittel recht, um das Wort MOSLEM zu vermeiden.

.

Die vulgäre Analyse hat da ein nowendiges Video gemacht, unter Verwendung der grausamen Bilder, weil es nicht anders geht.

Weil es sein muss.

Eine der verwendeten Videoqellen ist diese hier:

https://vimeo.com/230552375

Police shoots down Barcelona Terror suspect

stammt von der daily mail, england.
die anderen 4 wurden schon zuvor erschossen, der terror-iman soll im haus bei der eplosion umgekommen sein, als 120 gasflaschen explodierten, der todesfahrer wurde wohl in der nacht zum 22.8.2017 erschossen.

Ebenso enthalten: Die staatlich-juristische Zensur der Islam-Kritiker, der Maas/Kahane/Merkel-Staat beugt das Recht:

Mal sehen, wie lange dieses Video noch bei Youtube bleiben wird, bevor die Zensurmafia zuschlägt. Gummiparagraphen und linksversiffte Richterinnen, mehr braucht es offenbar nicht… § 86a, was für ein Hohn, Stürzenberger deshalb zu verurteilen. Wie albern, wie willkürlich, wie peinlich für einen angeblich freien Staat.

Weit haben wir es gebracht, Free Speech wird im gesamten sogenannten „freien Westen“ massiv bekämpft.

Wehrt Euch, oder geht unter. Und lasst Euch nicht von Trollen und Spinnern ablenken davon, was wichtig ist. Gell, Jo Conrad?

Glückwunsch VGA, Du hast ins Lager der Europäischen Identitären gefunden, bist offenbar endlich weg vom linken, vaterlandslosen Skeptikerpack.

„Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Richtlinie zum Verbot von Hassrede verstößt. Erfahre mehr über die Bekämpfung von Hassrede in Deinem Land.“

Bleib dabei! Entweder WIR oder DIE, entweder aufgeklärte freie Völker oder dumpfer Islamwahn, man muss sich entscheiden.

Linksextremismus in Thüringen: Staatlich geförderte Gewalt gegen Andersdenkende

Die Terrorhelfer aus dem „Tal der Könige“ in Jena, aus dem 20-Minuten-Video der Rede Höckes im Erfurter Landtag ragt diese Minute heraus, zeigt sie doch klar uund deutlich auf, wie sehr Macht korrumpiert, und wie weit sich das Thüringen Ramelows von der Demokratie bereits entfernt hat:

Gibt es auch bei YT: https://www.youtube.com/watch?v=2O2Mu7KN7BQ

Veröffentlicht am 20.08.2017

Björn Höcke sagt, was Sache ist. Linke Gewalt hat nichts mit nichts zu tun… und wird von der rotrotgrünen Landesregierung auch noch gefördert.

Wohin die Reise gehen soll, das ist ebenfalls klar, und dem muss man sich entgegen stellen:

Genau so! Für die Freiheit, wider den linksgewendeten , den unfreien Staat mitsamt seinem versifften, kulturmarxistischem Wahrheitsministerium und seiner täglichen Hirnwäsche durch die Medien.

DAS ist die Wahrheit, kollektiver Selbstmord oder Widerstand gegen die Linksparteien bis hin zur CDU.

Schmidt war Patriot, das unterscheidet ihn drastisch von diesen SED-Trullas im Kanzleramt wie auch von dem linksradikalen Pack in Jena.

Defend Europe Pressekonferenz nach Beendigung der C-Star Mission

Schlagwörter

,

Ist irgendwie in den Medien untergegangen?

Der deutschsprachige Teil der PK vom 19.8.2017 ab Minute 14:26

Klappern gehört zum Handwerk:

Today, 17th August, Defend Europe just ended its first mission

It was a success. Undisputabley. Totally.

A political success, a media success, and a success in activism.

Ob die Mittelmeerroute wirklich geschlossen wurde, nein, sicher nicht, aber der Focus der Öffentlichkeit wurde auf das NGO-Problem gelenkt, und das erfolgreich. Deren Spenden brachen ein, hört man so, und gegen sie ermittelt wird ebenfalls. Auch die Antifa vom Sonnenstaatland kotzte ordentlich ab. Sehr erfreulich. Die Linkspresse, also Spiegel, FAZ, Springerpresse sowieso.

Die Kumpanei der Regierungen Europas mit den Schlepper-NGO wurde deutlich, und dass die illegale Einwanderung politisch gewollt ist, was das eigentlich Wichtige ist, das die verblödeten Europäer endlich kapieren müssen, um sich wehren zu können.

http://www.independent.com.mt/articles/2017-08-19/local-news/NGOs-commend-government-stand-against-the-far-right-group-Defend-Europe-6736178005

Die Illegalen und deren Schlepper lässt Maltas Regierung rein, aber das Schiff der IB boykottierte sie… Drecksbande!

Die Lügenpresse liess sich ebenfalls wieder mal sehr gut als Lügenpresse vorführen, bis hin zur Tagesschau, was ebenfalls ein Grund zur Freude ist, weil sich die BRD und deren Medien als gelenkte Demokratie outen. Und das von immer mehr Leuten bemerkt wird.

Hat sich gelohnt, das Ganze, auf jeden Fall. Weiter so! Defend Europe!

Es wirkt:

(WELT-Startseite am Sonntag morgen)

Merkel & Co wollen den Sturm der Neger auf Europa aufrecht erhalten?

Es riecht nach Hochverrat an den Völkern Europas. Der Feind steht innen, nicht aussen, daher ist die Gegenöffentlichkeit so wichtig.

Sellner & Co: Weitermachen!

Vice: Let’s blow up Mount Rushmore!

Schlagwörter

Das Imperium, das Reich des Bösen, der gefährlichste Kriegstreiber der Welt ist gerade damit beschäftigt, einen 2. Bürgerkrieg zu starten, und sich selbst zu eliminieren?

(daily mail… schweineblutgeränkte Kugeln verwehrten Islammördern die 72 Jungfrauen im Paradies… die Methode Pershing, meint Trump, sehr empfehlenswert?)

Hmmm… wie linksversifft die Universitäten sind, davon liest man beim Danisch, lustige Geschichten des linken Gesinnungsstaates USA gibt es auch bei Breitbart, oder bei der Springerpresse, auch bei der linksgewendeten FAZ oder beim Focus, aber das hier kann man sich nicht ausdenken:

(Screenshot)

Wenn Sklavenhalter von Rechten sprechen, die allen Menschen angeboren seien, unveräusserlichen Rechten, dann waren Neger also damals keine Menschen, oder so ähnlich.

Was daraus folgt, wenn man heutige Massstäbe an die Vergangenheit anlegt, das erklärt Mr. Dice in seinem kurzen Video:

Das Schöne ist: Mark Dice hat den Wahnsinn schon vor 2 Jahren vorausgesagt, dass man Washington umbenennen wollen würde seitens der Linken, dass man das Weisse Haus braun anstreichen solle, undsoweiter.

Echt ein Lacher, was da zur Zeit abgeht, aber nur solange man sich nicht klar macht, was das Mittel der Ablenkung schon immer war, in jedem Imperium, wenn es innere Spannungen und Vorstufen zum Bürgerkrieg gab: Krieg nach Aussen.

So gesehen muss man sich wirklich ernsthafte Sorgen machen, dass die US-Schattenregierung imstande ist, echte Katastrophen auszulösen.

Nichts ist so krank wie die US-Linke, so voller Selbsthass, und das ganz ohne Holocaust-Schuldkult… Merkwürdig, nicht wahr? Ist deren eingeprügelter Schuldkult die Sklaverei ihrer Gründerväter bis einschliesslich „Sklavernbefreier“ Abe Lincoln? Warum nicht die Ausrottung der Indianer?

Mich erinnert diese Zerstörung der Geschichte sehr an die Vernichtung der historischen Statuen und Gebäude durch Islamisten. Derselbe Ungeist, derselbe Fanatismus, beängstigender Wahn.

Nicht vergessen: Die Irren in den USA sind keine islamischen Analphabeten, sondern hirngewaschene, aber nicht ungebildete Weisse voller Selbsthass. Die MSM heizen diesen Selbsthass an, ebenso wie die Kulturmarxisten der Demokraten-Partei.

Wozu das Ganze? Was ist das Ziel? Wie ticken die?

?

Die Geschichte umschreiben, das hat bekanntermassen in Deutschland prima funktioniert. Weisser Schuldkult, ja Schuldstolz, mal sehen, ob die Amis das ebenso mit sich machen lassen wie die deutschen Schafe… ich hoffe, die wehren sich dagegen.

Linksterroristen wird nicht nur in Berlin das Steuerzahlergeld in den Arsch geblasen

Der linke Gesinnungsstaat zeigt sich bundesweit, daher ist dieser Artikel aus der aktuellen jF so lesenswert:

anklicken macht groesser

Linksextremisten verüben laut aktueller Polizeilicher Kriminalstatistik in Berlin deutlich mehr Gewaltdelikte als Rechtsextreme: 379 politisch links motivierte Taten standen im vergangenen Jahr 158 solcher Fälle von Rechten gegenüber – das sind fast zweieinhalb Mal so viele. Und Generalbundesanwalt Peter Frank stellte vergangene Woche im Tagesspiegel fest:
„Nahezu wöchentlich gibt es Anschläge, die sich dem linksextremistischen Bereich zurechnen lassen.“

Dennoch unterstützt das rot-rot-grüne Bündnis in Berlin nicht
ein einziges Projekt gegen Linksextremismus, während rund 50 „antifaschistische“ Vereine für ihren „Kampf gegen Rechts“
mit einer neuen Rekordsumme bezahlt werden.

Die Linken bezahlen ihre SAntifa, ihre Schlaegertrupps, und das aus Steuergeld. Es geht um die Bekaempfung politischer Gegner, mit undemokratischen Mitteln, mit Linksterror und Gewalt, voellig ausserhalb des demokratischen Werkzeugkastens. Schwesig, Oezdemir, das sind die Hinterleute der Gewalttaeter, Pack wie Kipping und sonstige Linksextremisten wie Stegner sind es sowieso.

Das kritisiert die AfD-Fraktion: „Wieder einmal zeigt sich, daß der Senat die Bedrohung durch Linksextremisten aus ideologischen Gründen vollständig ignoriert. Für den längst fälligen ‘Kampf gegen Links’ wird nämlich weiterhin nicht ein einziger Cent bereitgestellt“, so Kristin Brinker. Stattdessen schustere die Landesregierung „ihren Sympathisanten in allerlei obskuren Initiativen munter immer mehr Steuergeld zu, ohne daß die Eff ektivität dieser Gruppierungen jemals einer unabhängigen Evaluierung unterzogen worden wäre“.

Höcke hat recht:

plenumonline.fem.tu-ilmenau.de/thueringen/Default.aspx?TOPcount=2

„Wir wollen diesen Gesinnungsstaat wieder in einen freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat verwandeln. Der Staat hat …, solange der Brüger friedlich dabei bleibt, die Meinungen seiner Bürger, die ihn konstituieren, nicht zu beurteilen und schon gar nicht zu manipulieren. Wir wollen Freiheit und Meinungspluralismus.“

Genau richtig! Wider den Gesinnungsstaat!

Sehr sehenswert, aehnliches Thema:

Veröffentlicht am 17.08.2017

Ehemals in der CDU ist der Ex-Investment-Banker Thorsten Schulte heute ein wichtiger Kritiker der Kanzlerin. Doch dafür gerät er jetzt ins Fadenkreuz des Regimes. http://www.silberjunge.de/kontrollverlust/

Der linke Gesinnungsstaat BRD bekaempft seine Dissidenten mit allen Mitteln, missbraucht die Staatsmacht samt der Geheimdienste, um Meinungen zu bekaempfen, und wenn das nicht reicht, dann schicken sie die linken Schlaeger.

Weit ist es gekommen, weiter als selbst fatalisten vermutet haben…

Jo Conrad, staatsanwaltlicher Beifang oder Beihelfer bei Kindesentziehung?

Schlagwörter

,

Ein Junge haut ab aus dem Heim, versteckt sich bei einer Frau, wochenlang, bis die Polizei ihn dort wegholt.

Soweit die Darstellung der „Firma Wortmarke Polizei“ 😉

Seit Monaten nervt Jo Conrad auf allen moeglichen Eso- und Firma BRD-Kanaelen damit, dass er wegen Beihilfe angeklagt sei, er aber lediglich als Journalist ueber den Fall berichtet habe. Er wisse daher gar nicht, warum er wegen Beihilfe angeklagt sei.

Nach Verlegung/Verschiebung des 1. avisierten Gerichtstermines fand die Verhandlung letztlich nur an einem Tag statt, und endete mit einer Verurteilung:

Die linksradikalen Ruhrbarone, ein klassisches Antifa-Portal, haben eine „passende Bildunterschrift“ hinzugefuegt, welche ihren Linkssiff bestens entlarvt:

Glaubt an alles, außer an die Deutsche Weltkriegsschuld: Jo Conrad

Dort bei den Antideutschen ist es richtig eklig:

Nach dem Honigmann (Knast), Ernst Zündel (Tod), Ryke Geerd Hamer (Tod trotz Wunderheilerei) und den Netzfrauen (Stress wegen Urheberrechtsverstößen und wegen Weltungerechtigkeit) hat es nun Jo Conrad erwischt. Es vermeldet der Niederrheiner.

Meinungsfreiheitsfeinde von Links. Wie bei den Nazis. Oder bei den Kommunisten. Gelernt ist halt gelernt…

Johannes „Jo“ Conrad (59), einer der bekanntesten Verschwörungstheoretiker Deutschlands, wurde gestern vom Amtsgericht Wittmund (Niedersachsen) in einem Strafprozess wegen Entziehung eines Minderjährigen zu eine Geldstrafe von 70 Tagessätze a 60 Euro verurteilt.

Ebenso verurteilt wurde eine 55-jährige Frau, die ein halbes Jahr Haft ohne Bewährung erhielt. Es ging bei der Angelegenheit um einen damals 12-jährigen Jungen, der gerichtlich unter die Obhut des Jugendamtes gestellt wurde. Die Angeklagten, die dem Reichsbürger/Verschwörungstheoretiker-Milieu zuzurechnen sind, waren der Meinung, das Jugendamt würde nicht zum Besten des Kindes handeln, sondern andere Interessen verfolgen.

Obwohl beide Personen juristische Laien sind, haben sie anscheinend ihre Verteidigung selber organisiert und sich auf Formfehler wie vermeintlich falsche oder fehlende Ortsangaben und Adressen berufen, sowie auf einen angeblichen „rechtfertigenden Notstand“, der es geboten hätte, dem Kind Asyl vor dem Jugendamt zu gewähren.

Inwieweit Jo Conrad involviert war, sprich Beihilfe geleistet hat bei dem „illegalen Ausreisser-Asyl“, was er im Vorfeld entschieden bestritt, darauf geht der „Bericht“ der Linksfaschos von der Ruhr gar nicht ein.

Die Friesen-Zeitung:

Verschwörungstheoretiker und sogenannte „Reichsbürger“ gaben sich ein Stelldichein.
WITTMUND
 –

Im sonst so ruhigen und beschaulichen Amtsgericht Wittmund war am Dienstag nichts mehr normal. Der Strafprozess wegen Entziehung Minderjähriger im Fall D. lockte zahlreiche „Unterstützer“ der beiden Angeklagten, eine 55-jährige Frau aus Weyhe und ein 59-jähriger Mann aus Worpswede, in die Kreisstadt. Der Schöffengerichtssaal war bis auf den letzten Platz gefüllt, die Luft zum Schneiden dick, die Atmosphäre aufgeheizt.

Verschwörungstheoretiker und sogenannte „Reichsbürger“ gaben sich ein Stelldichein. Diejenigen, die im Gerichtssaal keinen Platz mehr bekamen, versammelten sich zu einer angemeldeten Demonstration direkt vor dem Eingang des Amtsgerichts. Über Lautsprecher wurden Reden gehalten, deshalb mussten die Fenster geschlossen bleiben. Der Saal wurde zur Sauna.

Etwas mehr als eine handvoll Demonstranten zog schließlich vor das Verlagsgebäude des Anzeiger für Harlingerland, warfen der Tageszeitung vor, an der Seite der Behörden zu stehen und Lügen im Fall D. zu verbreiten.

Auch im Gericht ging es hoch her. Das Verfahren wurde letztlich durchgezogen und endete mit der Verurteilung der beiden Angeklagten. Rechtskraft werden die Urteile – Haft- und Geldstrafe – aber wohl nicht erlangen, wie bereits angekündigt wurde.

Ist also noch nicht rechtskraeftig, wird es wohl auch nie werden. Berufung ist wahrscheinlich.

Die Verurteilten samt Chemtrail-Werner, das ganz harte Programm:

Am 15.8.2017 wurden Angela Masch und Jo Conrad im Amtsgericht Wittmund verurteilt. Das Verfahren zeigt, daß zwar rechtliches Gehör gegeben wird, aber kaum eine Rolle spielt, Anträge gestellt werden können, aber allesamt abgelehnt werden, usw. Im Gespräch zwischen Prozeßbeobachter Werner Altnickel, Angela Masch und Jo Conrad wird aufgezeigt, wie viel Angst die Amtspersonen davor hatten, daß jemand die Veranstaltung aufzeichnet. Die beiden letzten wurden 3 mal gefilzt. Ins Protokoll wurde nur aufgenommen, was dem Richter paßte.
Hier stand menschliches Handeln gegen herzlose Technokraten, die der Ansicht sind, daß nur staatliche Stellen darüber zu entscheiden haben, wie mit Kindern verfahren wird. Den Hinweisen für vielfache Mißhanldungen im Heim von Dave und seiner Schwester Pia spielte keine Rolle. Er wurde wieder dahin gebracht, wo große Gefahr für ihn bestand und besteht: In die Obhut des Jugendamts, in dessen Aufsicht Mißhandlungen dokumentiert sind, was aber keine Rolle spielte, daß der Junge Schutz suchte. Die Zeit, als Dave Möbius 3 Wochen bei Angela Masch war, ist die einzige dokumentierte Zeit, in dem es ihm gut ging. Zwei Jahre ist das her, seither gibt es keine Spur und auch vor Gericht war das Interesse am Wohl von Dave Möbius Null. In der Zeitung ein Artikel über Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker.

Im Anhang Plädoyers der Beklagten und weitere Texte zur Verhandlung

Conrad hat dort 16 Seiten Plaedoyers hochgeladen:

Conrad legt einen Staasangehoerigkeitsausweis vor, Lebenderklaerung etc., outet sich also als Reichsbuerger, „Mensch statt Person“-Spinner etc.

Kein Wunder, dass er keinen Anwalt hatte… welcher Anwalt tut sich das an?

Interessant ist dann, Seite 2, was Frau Masch sagte:

Wenn das so stimmt haette der Vater ebenfalls angeklagt werden muessen, bzw. als Zeuge gehoert werden muessen.

Es geht dann um sexuellen Missbrauch an den beiden Kindern, 11 und 12 Jahre alt damals, das sind sehr harte Beschuldigungen.

Sind die denn niemals polizeilich ueberprueft worden?

Haette Frau Masch diese Vorwuerfe des 11-jaehrigen Ausreissers ueberpruefen koennen, ohne den Jungen „verraten zu muessen“?

Wohl kaum. Sie befand sich offenbar in einer Zwickmuehle, aber die Rolle von Daves Vater erscheint mir dubios.

.

Jo Conrad soll die Verbringung des Jungen zu ihr organisiert haben, was er bestreitet:

Welche Beweise hat denn die STA vorgebracht? Was hat der Polizist ausgesagt?

Das Gericht hat ausschließlich zu urteilen, ob ich dazu Beihilfe geleistet habe, Dave Möbius von seinem Vormund zu entziehen. Die Faktenlage ist eindeutig, daß dies nicht der Fall ist

Na da sind wir ja mal gespannt auf die Urteilsbegruendung, warum das Gericht „der Firma BRD“  das anders sah, und Conrad verurteilte.

Prozessbeobachter von der Antifa-Platform SSL gab es ebenfalls, siehe: https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=338.210

Der gute Jo hat in der Verhandlung mehrfach darauf hingewiesen, dass andere genauso schuldig sind wie er. Benannt hat er den Vater des Jungen und Altnickel. Der Staatsanwalt hat nur geantwortet, dass er sich bei der Verhandlung Notizen mache und die ja noch drankommen könnten. Der Altnickel hat das entweder nicht kapiert oder es nicht gehört.

Hoch die reichsdeutsche Solidarität.

Conrad war nur „Beifang“, liest man dort ebenfalls, aber es koennen noch weitere Beifaenge angeklagt werden?

Offenbar ist die Justiz bei weitem nicht ausgelastet, und hat fast endlos viele Kapazitaeten fuer Gedoens.

Mal sehen, was da noch kommt… verdeckte Aufzeichnungen gab es doch auch beim NSU-Prozess, haben da die Ertappten auch „DIEB“ gerufen, als der Richter eingriff?

Hätte sie dem Staatsanwalt nicht während der Verhandlung mehrfach vorgeworfen die Kamera gestohlen zu haben („Dieb! Dieb! Das ist Diebstahl!“) wäre sie auch da sicherlich wesentlich glimpflicher davon gekommen…

Stimmt das denn, oder hat sich das SSL das lediglich ausgedacht? Bewaehrung war drin, man bettelte um ein wenig Reue, aber da kam nix?

Was meinte denn Chemtrails-Werner dazu?

Die Anklage war vermutlich berechtigt, aber die Auswahl der Staatsanwaltschaft war willkuerlich?

Sieht so aus:

„Es haben sich mehrere bemueht, [einen Platz fuer den Ausreisser zu finden], aber nur ich stand vor Gericht“

Das ist ein Gestaendnis. Nicht mehr und nicht weniger.

„So blöd wie du dich grade stellst kannst du definitiv nicht wirklich sein, denn wofür den ganzen Cirkus, wenn denn der KV das Sorgerecht gehabt hätte?
Gut, belassen wir es hiermit, bevor du dich noch mehr um Kopf und Kragen redest, auch wenn es die hiesige Mehrzahl wohl wirklich nicht schnallt.

Es mag ja durchaus sein, dass Conrad ein wenig Pech hatte, dass es gerade ihn traf, und nicht andere auch. Aber er weiss schon, was Sache ist, und der Rest ist absurdes Theater in den alternativen Medien.

Die grüne Kanzlerin Merkel verkündet das Ende des Verbrennungsmotors? Beerdigt die deutsche Autoindustrie?

Schlagwörter

,

Merkel macht wieder einmal die Politik ihrer Gegner?

Damit Deutschland seine Klimaziele einhalten kann, muss auch der Verkehrssektor bis 2050 annähernd ohne CO2-Ausstoß auskommen.

Damit macht Merkel erstmals klar, dass sie keine Zukunft für Fahrzeuge mit Benzin- und Dieselmotor sieht. Bisher hatte die Kanzlerin lediglich konstatiert, dass die Entwicklung in der Autobranche „weg vom Verbrennungsmotor“ gehe.

Das sieht nach einem weiteren irren Merkel-Çoup aus, die Abschaltung der nicht durch Tsunamis gefaehrdeten Atomkraftwerke nach Fukushima war die erste Torheit, die Weigerung der Grenzschliessung die 2.

Sogar der SPD-Verwirrte ist offenbar ratlos:

Kritik kommt von SPD-Kanzlerkandidat Schulz

Länder wie Frankreich und Großbritannien wollen den Verkauf mit Diesel- und Benzinmotoren bis 2040 stoppen. In Deutschland haben die Grünen bei ihrem Bundesparteitag Mitte Juni dafür gestimmt, den Verbrenner bis zum Jahr 2030 zu verabschieden.

Merkels Herausforderer bei der Bundestagswahl, SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, kritisierte Merkels Aussage als Forderung nach einem „Dieselverbot“. Andererseits lehne die Kanzlerin eine Quote für Elektroautos in der EU ab. „Frau Merkel hat für die Zukunft der deutschen Automobilindustrie keinen Plan, das ist heute klar geworden“, sagte er am Montag in Berlin.

Die rotgruene Kanzlerin Merkel faehrt alles noch weiter links als sie Stehende gegen die Wand, und das deutsche Volk gleich mit.

Verheerende Auswirkung der Hirnwaesche namens menschgemachter Klimawandel, welch zu einer voellig idiotischen und dilettantisch gemachten Energiewende fuehrte, die sie selber betrieben hat, ein vergeudetes Physikstudium samt Promotion…

Es geht Merkel nicht darum, den Diesel sauberer zu bekommen, was offenbar wirtschaflich nicht darstellbar ist, siehe VW-Chef Pischetsrieder 2003:

Das Dieseldesaster ist eine selbsterfuellende Prophezeiung

Pischetsrieder warnte damals, 2003, und der Grenzwert betrug 500 mg/km. Heute liegt er bei 80 mg/km. Ein Sechstel… unerreichbar.

Merkel geht es um mehr, naemlich um die Vernichtung der deutschen Automobil-Industrie im Ganzen, denn sie argumentiert auch gegen die Ottomotoren?

Wasserstoffmotor, Brennstoffzelle, Fluessiggasmotor, muss das auch weg? Erledigt Merkel hier das Rückgrat der Industrie, bringt sie den Job zuende, den Obama und Trump ihr vorgaben?

Das Zukunfts-Szenario ist nicht auszuschliessen, dass Merkel & Co. mit der Umsetzung einer religioes anmutenden Wahnvorstellung (menschgemachter Klimawandel durch CO2) den Wohlstand der Deutschen einfach so in die Tonne kloppen, grob fahrlaessig, ja mit Vorsatz! Predigen sie doch seit Jahren fuer den Wegfall der Absatzmaerkte dieser Autos, indem sie ihre Klimareligion verbreiten… und den „Klimaleugner“ Trump bekaempfen dafuer, dass er auf die Nacktheit des Kaisers hinweist!

Es ist so unheimlich irre, so unendlich skurril… da passt sogar das hier, von PI-News gebloggte Bildchen, Honeckers Rache… lol!

Wann wohl mehr Leute endlich kapieren werden, dass diese gruene, antideutsche Kanzlerin Merkel weg muss?

Von „Leugnisten“, Skeptikern und SPD-Schwachmaten: Trümmer-Türken und Flacherdler

Schlagwörter

Man weiss gar nicht, wo man anfangen soll… okay, beginnen wir mit dem Siffspiegel, 13.8.2017:

Was ist denn ein „Leugnist“, nach Meinung des Spiegel?

„Leugnung“ erscheint als zu schwacher Begriff, denn es geht um etwas anderes, um eine Haltung, die es verdient, Ismus genannt zu werden. Die quasireligiöse Überzeugung, im Besitz einer von der Allgemeinheit verdrängten, ignorierten oder vor ihr verborgenen Wahrheit zu sein. Nennen wir das Ganze also Leugnismus.

Der Skeptiker akzeptiert zum Beispiel, dass bestimmte Beobachtungen als korrekt gelten können, wenn sie unter kontrollierten Bedingungen verlässlich wiederholbar sind. Er hält Theorien für plausibler, die vorhandene Daten erklären und Vorhersagen erlauben.

Der Leugnist steht auf dem Standpunkt, dass jegliche empirische Evidenz jederzeit aus prinzipiellen Erwägungen heraus für irrelevant erklärt werden kann.

Leugnist (Flacherdler) sind sowas wie Chemtrailer und Mondlandungs-Bestreiter?

Echte Leugnisten sind nicht am Austausch von Argumenten interessiert, sondern ausschließlich an Information, die ihre eigene Weltsicht stützt. Ein konstruktiver Diskurs mit ihnen ist unmöglich, und schlimmstenfalls richten sie gewaltige Schäden an. Siehe auch: Kreationismus, Klimawandel, Holocaustleugnung, HIV/Aids, Impfungen, Donald Trump.

Perfide, diese Strategie, unter Einspannung von abstrusen Spinnereien auch mit Evidenz und mit Fakten argumentierende Skeptiker/Gegner des postulierten menschgemachten Klimawandels zu diskreditieren…. aber nicht neu, ganz im Gegenteil.

Es sind die offiziellen VTs, die staatlichen „Wahrheiten“ welche bei Themen wie dem 11.9.2001 und beim NSU-Minizellenphantom auch und gerade von den Mainstreammedien den Leuten eingehaemmert werden, und so jede Investigativitaet ausserhalb des erlaubten Meinungskorridors verhindern, ja verhindern sollen!

Der dümmste aller Bundesminister, der Harzer Roller, ist der auch ein „Leugnist“?

In der letzten Zeit hören wir wieder vermehrt, dass die hier lebenden Türken nach dem zweiten Weltkrieg Deutschland wieder aufgebaut haben. So hat der Außenminister der BRD (Sigmar Gabriel) erst kürzlich bei einer Pressekonferenz erklärt:

Diese Menschen aus der Türkei, ihre Eltern – türkisch stammend – sind für unser Land ungeheuer wichtig. Sie haben das Land aufgebaut. Sie haben das Land mitgestaltet. Sie sind für den kulturellen Reichtum dieses Landes mitverantwortlich. Und sie sind ein wichtiger Teil der deutschen Gesellschaft.

Wo ist eigentlich die Spiegel-Berichterstattung, die sich ueber den Gabriel lustig macht, wie ueber die Flacherdler, und richtig stellt, dass erst nach 1960 erste tuerkische Gastarbeiter in die BRD kamen, auf Druck der USA, jedoch als Entwicklungshilfe fuer den NATO-Partner am Bosporus, und die Truemmer damals schon weggeschafft worden waren?

Diese Berichte gibt es nicht in der Lügenpresse der BRD. Leugnist Gabriel darf im Regierungsfernsehen Phoenix einfach so Scheisse erzaehlen, Hirnwaesche betreiben, dreist luegen, und Niemand juckt’s?

Kannste Dir nicht ausdenken…

Wer waehlt sowas?

Ist der Dicke eigentlich auch Flacherdler?

Libyen und Italien stoppen die NGO-Schlepper?

Schlagwörter

Ein sehr guter Artikel -wieder einmal- ganz ohne BRD-Hirnwaesche zur aktuellen Lage im Schlepper-Geschaeft der NGOs erschein in der Basler Zeitung:

Die IB ist „rechtsorientiert“, in der BRD-Propaganda hingegen ist die IB fast immer „rechtsradikal“…

Die Stimmung gegen die privaten Seenotretter im Mittelmeer hat sich in den vergangenen Monaten zunehmend verschlechtert. Nun setzen mehrere Hilfsorganisationen angesichts des von Italien und Libyen ausgeübten Drucks ihre Seenotrettung im Mittelmeer aus.

Wegen Sicherheitsrisiken im Mittelmeer vor Libyen unterbrechen drei Nichtregierungsorganisationen (NGO) ihre Missionen zur Rettung von Flüchtlingen. Nach der Ankündigung von Ärzte ohne Grenzen (MSF) am Samstag zogen die deutsche Organisation Sea Eye und später auch Save the Children heute nach. «Grund dafür ist die veränderte Sicherheitslage im westlichen Mittelmeer», teilte die Regensburger Gruppe Sea Eye mit.

Viel Information, wenig Meinung:

Italien erhöhte den Druck auf die Helfer auch mit einem neuen Kodex. Damit will Rom die Zahl der ankommenden Flüchtlinge verringern. Demnach sollen bewaffnete Polizisten an Bord von Rettungsschiffen mitgenommen werden. Ausserdem dürfen auf See in Sicherheit gebrachte Flüchtlinge nicht von einem Schiff auf ein anderes weitergegeben werden. MSF und andere Hilfsorganisationen lehnen den Kodex ab.

Warum wohl?

Die NGO betreiben einen Schlepperservice nach Europa, die machen damit Geld, so die beste aller Thesen dazu.

Nicht vergessen, die Kommentare zu lesen!

Nicht dass alles in Ordnung waere mit den Schweizer Medien, ganz und gar nicht ist dem so, aber als BRD-ler sollte man sie lesen, unbedingt!

http://www.weltwoche.ch/die-weltwoche/

Auch Roger Koeppel greift mal ins Klo! Siehe dieses Loblied auf Angela Merkel von 2012:

Das Meinungsspektrum der Parteien in der BRD sei ungesund klein, aber eine Partei rechts der CDU wird es wohl nicht geben… wer sollte die denn machen?

1 Jahr spaeter wurde die AfD durch Muttis besten Mann (Lucke) gegruendet… 😉

Davon abgesehen sagt er sehr viel Wahres! Lohnt sich.

.

Die junge Freiheit hat einen schoenen Artikel zur C-Star- Propaganda der Fake News Medien:

Recherche kann die schönste Geschichte kaputtmachen. Bei den Stromlinienmedien verwendet man dieses gefährliche Instrument deshalb äußerst sparsam und schreibt sich die Welt lieber so zurecht, wie man sie gerne hätte. Es klang ja auch zu schön: „Flüchtlingshelfer eilen Rechtsextremen zu Hilfe“ (tagesschau.de), oder, noch steiler, bei faz.net: „Rechtsextreme aus Seenot gerettet“.

Dumm nur, daß an den Schlagzeilen, bis auf das „aus“, kein Wort stimmt. Die „Identitären“ sind – außer man betrachtet sie durch die auch bei der Online-FAZ inzwischen zum Standard gewordene knallrote Scheuklappenbrille – keine „Rechtsextremen“, ihr Schiff „C-Star“, mit dem sie vor der libyschen Küste die Aktivitäten der vorgeblich humanitären NGO-Schleuser unter die Lupe nehmen, war auch nicht in „Seenot“, und „gerettet“ werden mußten sie auch nicht, schon gar nicht von „Flüchtlingshelfern“.

„Nazi-Schiff“

Mit eifriger Häme verbreiteten die Online-Leitmedien letzten Freitag eine aufgebauschte und moralisierende Facebook-Nachricht der deutschen NGO „Sea Eye“. Genüßlich walzte die Welt in der Terminologie der Illegalen-Unterstützer aus, daß „das Nazi-Schiff mit einem Maschinenschaden manövrierunfähig und der Hilfe bedürftig sei“. Und wie immer singt der ganze Chor mit, angeführt von Spiegel Online und Bild.

Nein, das sind keine Stromlinienmedien, das ist die Lügenpresse, das ist die BRD-Propagandascheisse.

Viel waere gewonnen, gaebe es mehr Mut die Dinge so zu benennen, wie sie sind. Klartext statt angezogene Handbremse!

Wie lange noch wird es diese wunderschoenen Tweets #keepdeniz geben?

Schlagwörter

Noch gibt es sie:

Gabriels Geschiss in gross:

Deniz ist ein dummes Arschloch, ein Affe, der von Antideutschen abgerichtet wurde, boese Dinge zu schreiben, fuer die er belohnt wurde.

Ein Highlight:

All diese netten Meinungsäusserungen werden bald wegfallen, wenn sie als „Hetze“ verunglimpft und zensiert werden.

In den USA machen die linksversifften IT-Konzerne bereits ernst:

http://www.dailymotion.com/video/x5w8b8e

17 Minuten, lohnt sich. Auf deutsch.

Alternativen zu Google/Youtube sind dringend erforderlich.

Auch John Paul Watson (Infowars.com) hat bereits seinen Google-Abschied verkuendet. Der Exodus kann beginnen?

Goolag 😉

Nun, nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird, das ist schon klar… aber es geht darum, die Schafe aufzuwecken, denn klar ist eben auch, wohin die Reise geht: Zensur, Maas, Kahane, ADL, Orwell…

‚I went to a diversity program at Google,‘ he told Molyneux. ‚It was … not recorded, totally secretive. I heard things that I definitely disagreed with in some of our programs. I had some discussions there. There was lots of just shaming and, ‚No you can’t say that — that’s sexist,‘ and, ‚You can’t do this.‘

‚There’s just so much hypocrisy in the things they are saying. I decided to create the document to clarify my thoughts,‘ he said.

Damore said he isn’t the only one at Google who doesn’t subscribe to the company’s left-leaning agenda.

He says he wrote the memo to speak up for other Googlers who are ’not in this groupthink‘ and have felt ‚isolated and alienated‘ by the company’s culture.

Ich finde es absolut erstaunlich, wie willig die Grosskonzerne aus dem Land of Free Speech eben diese Meinungsfreiheit abzuschaffen bereit sind bzw. bereits voll dabei sind.

Und nein, es ist nicht nur Google, es ist ebenso Facebook. Kein einziger dieser Milliardaere erklärt oeffentlich, dass er zur Meinungsfreiheit stehe, im Land of the free…