Schlagwörter

,

Eine sehr wichtige Frage scheint zu sein, ob der 16-jährige Gundolf Köhler im Jahr 1976 als Teilnehmer einer WSG-Übung 100 km marschierte, oder ob man damals mit Fahrzeugen ins Gelände fuhr, und ob seine „selbstgebaute Handgranate“ von ähnlicher Qualität war wie seine „selbstgebastelte Panzerfaust“.

Auch von Unterhosenbombern und ihrer eventuellen staatlichen Bestallung als Kronzeugen falscher Anschuldigungen ist da die Rede:

Unterhosenbomber im Schein der roten Laterne: Chaussys bester Mann

Den „Neo-BDM“ auf den Strich schicken wollen, das geht aber gar nicht… Michael Kühnen schrieb dazu:

„Nicht unwichtig scheint in diesem Zusammenhang die Durchleuchtung der Persönlichkeit von Marx zu sein. Er selbst meint, er sei aus der Bewegung aus nichtigen Gründen entfernt worden. Wahr ist aber, dass er den Mädelbund, und insbesondere dessen damalige Führerin Andrea Kron auf den Strich schicken wollte, um die Parteikasse aufzubessern, und dass er in seinem verrückten Übermut Kameraden auf sich selbst vereidigen wollte, statt auf den Führer oder die nationalsozialistische Idee!“ (Quelle: Die Neue Zeit, Vol. 6, März 1985, S. 6)

Was für Zustände…

.

Über die selbstgebaute Handgranate, die wohl ähnlich gefährlich war wie die Kracher in der Garage in Jena 1998, die als „Böller“ im Protokoll des Sprengstoff-Hundeführers stehen, existiert eine kurze filmische Sequenz.  

tnt-haskala

https://haskala.de/2013/06/27/ticker2706201/

1. Wenn dort TNT gewesen wäre, dann hätte man das auch im Haftbefehl erwähnt, und nicht eine Theaterbombe 1997 dort reingeschrieben am 28.1.1998.

2. Das TNT in der Garage wurde „nacherfunden“ und tauchte erst Ende Mai 98 im neuen Haftbefehl auf.

3. Das TNT in der Garage passte nicht zum angeblichen TNT in der Theaterbombe, die Rohre passten ebenfalls nicht, in denen das TNT gewesen sein soll.

Die Muster der Nichtaufklärung und der Desinformation sind immer gleich. Auch im NSU-Ausschuss Thüringen.

Die interessante Frage ist eigentlich, ob der Tassin ein V-Mann ist. Diese Frage lässt sich beantworten, und die Antwort hat etwas zu tun mit Reaktionen auf Blogbeiträge, die noch gar nicht veröffentlicht waren. 

Und Solches geschah Ende März 2015. also jetzt, sozusagen…

Bleiben Sie dran, die Sache hat Potential. Lustig ist sie ebenso, wie sie entlarvend ist.

http://oktoberfest.arbeitskreis-n.su/

.

Advertisements