Schlagwörter

,

In letzter Zeit treiben sich hier jede Menge Spinner herum, die namentlich nicht aufgezählt werden sollen, denn Trolle füttert man nicht.

Was diese Spinner vereint, das ist das Beharren auf Gestrigem, auf Blödsinn, auf Desinformation zur Ablenkung der Leute von der normativen Kraft des Faktischen.

Ein Beispiel gefällig?

Bitte sehr: Die Staatsangehörigkeit „deutsch“ sei ein Fingerzeig auf die Nichtexistenz der BRD als Subjekt des Völkerrechts. Da müsse „Deutschland“ stehen, oder „Deutsches Reich“ oder was auch immer.

„deutsch“ als Adjektiv sei ein Menetekel, ein Unding, ein „Beweis“ für die Nicht-Existenz natürlicher souveräner Personen, die nicht Staatsbürger, sondern nur „Personal“ seien, und deshalb einen Personalausweis hätten.

Solche Dinge werden hier reinkommentiert, man glaubt es kaum.

Ein „british citizen“ hat einen United Kingdom-GB-Pass, „britisch“ ist ein Adjektiv.

Ein „francaise“ im Reisepass ist Dasselbe wie „deutsch“.

Ein „italiano“ auch.

Die französische Staatsbürgerschaft (frz. nationalité française) ist die Staatsangehörigkeit der Französischen Republik.

was auch sonst? französisch halt. Wie „deutsch“ für Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland steht, die teilidentisch ist mit dem Deutschen Reich.

.

Solche  Trollkommentare werden auch weiterhin nicht freigeschaltet. Die Spinner mögen selber bloggen. Vielleicht interessiert das ja Jemanden ausserhalb ihrer weitestgehend auf sie selbst begrenzten Kreise.

.

Hier geht es um das MACHEN. Um das Rüstzeug dazu, also das Wissen, das man benötigt: Es gibt einen Deutschen Staat mit einer Verfassung, und diese provisorische Verfassung muss weg! Sie muss ersetzt werden durch eine Neue, wie es in der jetzigen Verfassung steht. Artikel 146.

Wir brauchen eine demokratische Verfassung, nach Schweizer Vorbild, also mit starken direktdemokratischen Entscheidungen durch den Souverän.

Also in Sachfragen grundsätzlicher Bedeutung. Dann stirbt der Parteienfilz der Fremdbestimmung ganz schnell. Dann kann die BRD Verträge kündigen, die US-Soldaten rausschmeissen, samt Atomwaffen, eine eigene Währung bestimmen, die Scheinasylantenflut und die inkompatible Masseneinwanderung stoppen usw.

Keine Ablenkungsdiskussionen auf diesem Blog. Die finden hier nicht statt. Es ist schnurzpiepegal, wie das Grundgesetz zustande kam: Es muss weg, weil es versagt hat. Weil es den Schutz der Bürger gegen die fremden Interessen dienenden Eliten nicht geleistet hat. BND, NSA, Bankgeheimnis, Postgeheimnis, etc pp, alles abgeschafft. 

Daher: Eine neue Verfassung muss her. Ganz grundgesetzkonform.

Es ist ja niedlich, wenn Radio Utopie die Systemparteien angreift, in Sachen Abhöraffäre, aber es ist hanebüchen wenn man dort nicht erkennen will, wo das Problem liegt: Das Grundgesetz hat versagt, die Demokratie ist keine, die man uns hier vorspielt. Die unabhängige Justiz ist nicht existent, die Bürgerrechte sind nicht existent, basta.

arnim

.

Abschliessende Anmerkung:

Es muss jetzt gehandelt werden. Diskutiert wurde lange genug. Die Analyse steht. Wenn nicht gehandelt wird, und das jetzt, dann verliert das deutsche Volk seine Heimat, seine Identität.

Deshalb hat Kubitschek Recht, wenn er schreibt:

  • Wie bekämpfen Staat, Parteien und Medien ein Phänomen wie die PEGIDA? Welches Vokabular, welche Arroganz, welche Bekämpfungsstrategien, welche Skrupellosigkeit werden dabei sichtbar?
  • Wer arbeitet für den Erfolg dieser Bewegung, wer läßt dem, was er jahrelang erzählte, schrieb, ankündigte, nun Taten folgen? (Das ist ein für mich entscheidender Punkt: Ich vermisse doch eine ganze Reihe Vordenker, selbsternannte Agitatoren und Tresenhelden, und ich weiß nicht genau, worauf diese Leute warten. Ist das jetzt unser Volk, oder nicht? Wartet da der ein oder andere noch auf ein anderes Volk, ein schöneres, feiner angezogenes, weniger unmutiges? Ist die Stoßrichtung zu grundsätzlich, mittlerweile, hätte man es gern etwas weniger zornig?)
  • Wer hat den Mut, sich zu bekennen, privat, im Freundeskreis, im beruflichen Umfeld? Wie schlimm muß es noch kommen, damit dieses Bekenntnis unumgänglich wird?

http://www.sezession.de/49328/wie-weiter-mit-pegida-podium-mit-elsaesser-und-kubitschek.html

Es muss nicht perfekt sein, dafür hat das deutsche Volk keine Zeit mehr.

Es muss sein. DAS reicht bereits: Es muss jetzt sein.

Advertisements