Schlagwörter

Der neueste Fall von Wahlfälschung wird bei der Landtagswahl in Bremen vermutet:

wahl1

http://www.blu-news.org/2015/05/30/gymnasiale-wahlfaelscher-statt-wahlhelfer/

Nach Wahlfälschung: Wie geht’s weiter?

http://www.radiobremen.de/politik/themen/wahlstimmen100.html

In Köln ist die Wahlfälschung gerade aufgeflogen:

wahl2

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/die-spd-erlebt-nach-der-neuauszaehlung-in-koeln-ein-doppeltes-wahldebakel-13601564.html

Wahl-„auszählfehler“ zugunsten konservativer Parteien scheinen unbekannt zu sein.

Aber nicht in Bayern, LOL:  http://de.wikipedia.org/wiki/Wahlf%C3%A4lschungsskandal_von_Dachau

Wenn man das hier liest, dann ahnt man fast, dass die „Fehler“ systematisch geschehen:

wahl3

http://www.sueddeutsche.de/politik/koelner-kommunalwahl-posse-skandal-im-briefwahlbezirk-1.2180470

„Unschuldige“ würden immer für die Wahrung von Verfassung, Recht und Gesetz eintreten. Freie und unverfälschte Wahlen sind das Herz der Demokratie überhaupt.

Die SPD Köln gehört offensichtlich nicht dazu. Vorwissen gehabt vom Wahlbetrug?

„Ich halte es für völlig unwichtig, wer abstimmt und für wen. Äußerst wichtig hingegen ist, wer die Stimmen auszählt – und wie.“ Dieses Stalin zugeschriebene Zitat…

http://derstandard.at/1326503621346/Statistik-Wiener-Forscher-entlarven-Wahlbetrug-mit-neuer-Methode

Thema dort ist Russland. Wie Putin auszählen liesse… einmal kurz gelacht, als wen es in Wien keine Wahlfälschungen von und zugunsten der SPÖ gegeben hätte…

Das Thema „Wahlfälschung in der BRD“ ist ein sträflich vernachlässigtes Forschungsgebiet.

So argumentieren linke Idioten:

idioten

https://de-de.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/posts/755698237809972:0?_fb_noscript=1

diese linken Idioten wenden Ergebnisse einer Studie aus dem Jahr 2011 auf die Bundestagswahl 2013 an, und machen sich so komplett zu … linken Idioten… q.e.d.

Studie beweist: Wahlfälschung in Deutschland keine Ausnahme, sondern die Regel! Schlagzeilen über Wahlbetrug kennen die Deutschen bislang nur aus Ländern wie Usbekistan. Nie sind Wähler, Parteien oder selbst der Bundeswahlleiter auf die Idee gekommen, Wahlergebnisse einmal konkret nachzuprüfen. Diese Arbeit haben sich aber die renommierten Politikwissenschaftler, Christian Breunig und Achim Goerres der Universitäten Köln und Toronto gemacht und die Ergebnisse der Bundestagswahlen zwischen 1990 und 2005 nachgerechnet. Das Ergebnis ist erschreckend und lässt darauf schließen, dass Bundestagswahlen schon seit vielen Jahren systematisch manipuliert werden. Besonders auffällig war das bei der letzten Wahl 2013 als Angela Merkels CDU mit knapp knapp 42% der Stimmen, eine sensationelles Wahlergebnis einfuhr. Fragte man damals im Freundes- oder Bekanntenkreis nach, so erhielt man stets nur ein Achselzucken und immer die gleiche Antwort: „Ich habe die CDU nicht gewählt!“. Ja, wer dann? Diese Antwort findet sich in der in der wissenschaftlichen Ausarbeitung. von Christian Breunig und Achim Goerres:

Sind das Truther, diese linken Idioten?

Könnte hinhauen.

Sie verlinken das hier: Erschienen 2011. 2013 ist da gar nicht berücksichtigt.

wahl4

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0261379411000370

Ein riesiges Forschungsgebiet, brachliegend, weil nicht sein kann, was nicht sein darf?

Das Thema ist viel zu wichtig, um es den linken Trutheridioten zu überlassen.

ja

Unbedingt. Dem Staat ist nicht zu trauen. Die erste Bürgerpflicht ist das Misstrauen gegen den Staat.

sapere aude

Advertisements