Schlagwörter

,

Hypothesen eines Bloglesers:

Hypothese eins: Die Regierungsmitglieder der BRD sind manchmal gekauft, erzogen, erpressbar. Aber das eigentliche Mittel der Disziplinierung ist die Presse. Die Presse ist nicht Staatspresse sondern der Staat hat sich – regelmäßig – der Presse zu fügen. Sonst ist er weg, der Kohl, der Schröder. Das Wegschreiben kann man daran erkennen, daß SPD-Zeitungen einen Sozen wegschreiben oder die Springerpresse einen CDUler. 1963, 1974, 1998, 2005.
In einer Demokratie ist nicht die Regierung das Machtzentrum Nr. 1, sondern die Medien via Massenmanipulation.

Hypothese zwei: Noch jeder Kanzler ist als “Kanzler der Alliierten” gestartet, besonders: Adenauer, Erhard, Schmidt, Schröder, Merkel. Die meisten sind aber nicht so geendet. Sehr deutlich: Brandt, Schröder, wohl auch Adenauer. Und dann kam die “eigene” Presse und hat das Kapitel beendet.

rettungsschirm

Wer die Presse hat, hat auch die Macht, langfristige Entwicklungen zu beeinflussen.

Hypothese drei: Wenn ich wissen will, welche Vorstellungen die USA bezüglich der BRD haben, lese ich Springer oder FAZ. Das hat wesentlich dazu beigetragen, daß ich die Amerikaner heute als gefährlicher einstufe, als zu Ende des Krieges, als der Liebe Gott Herrn Delano-Roosevelt abberufen hat. Der scheint sich heute, was die Abberufungen angeht, deutlich zurückzuhalten. Aber er hätte auch mehr zu tun.

am

Hypothese vier:
– Die USA zielen auf die Vernichtung eines deutschen Deutschlands.
– Und damit zielen sie auf den inneren Frieden in Deutschland und damit auf die außenpolitische Handlungsfähigkeit in Krisenzeiten.
– Sie implantieren eine Bürgerkriegszeitbombe, die jederzeit gezündet werden kann.

Hypothese fünf: Da dieser Vorgang auch in den USA zu beobachten ist, von den gleichen liberals oder neocons wie Joffe oder Posener, vermute ich, daß die Ursache nicht “die Amerikaner” sind, sondern eben jene, denen in der USA die Medien gehören.

MerkelObamaG20

Hypothese sechs: Springer und Co. sind nicht, wie ein Soros oder Chordokowski, plötzlich und unabsehbar zu riesigen Vermögen gelangt, sondern sie haben ihr Vermögen mit entscheidender Starthilfe aufgebaut. Das sind Strohleute, die eigenes Vermögen mit fremden gemacht haben. So eben auch Springer und Augstein. Dazu kamen Druckerpressen und die nötigen Lizenzen von der Besatzungsmacht.

Hypthese sieben: Die technischen Machtstrukturen, von der Presse und Rundfunk über Parteien und Nachrichtendienste sind älter als die BRD. Sie wurden von den alliierten Mächten aufgebaut oder übernommen und geformt. Die BRD wurde und wird wahrscheinlich noch von diesen Strukturen mehr geformt, als die BRD diese Strukturen formen kann.

Adolf und Angela
Letztendlich ist die BRD selbst ein Besatzungskonstrukt. Und diese Auswirkungen halten an, wenn auch sicher mit Eigenleben, was immer zu einem Abwägungsprozess führt.

__________________

Das Machtzentrum der BRD sind die Alliierten Aufpasser in der US-Botschaft, die mittels der Leitmedien den Staat lenken?

An jenen Strippen hängen die BRD-Kanzler und die sie tragenden Parteien?

Advertisements