Schlagwörter

Vom 17.11.2011:

Wie soll der Zuschauer das einordnen, wenn man ihm nie sagt, dass es an sämtlichen 26 Tatorten keine Zeugen, keine DNA und keine Fingerabdrücke des „NSU“ gibt?

Warum wird auch in der „kritischen Sendung“ nichts weiter als das Staatsmärchen NSU 2.0 nacherzählt?

Wer steuert das? Oder sind die Kabarettisten einfach nur verblödet? Oder deren Ghostwriter?

Wo sind die Beweise, dass diese VS-Untergrundzelle aus Jena Verbrechen begangen hat? Warum verschweigt man das beim Verblödungsfernsehen ARD und ZDF?

siehe auch: Ströbele in der TAZ: arbeitskreis-n.su/blog/2014/11/03/aber-dass-sie-am-abzug-waren-das-ist-in-fast-allen-fallen-bis-heute-nicht-bewiesen-2/

Und Staatsministerin Özoguz im Bundestag:
arbeitskreis-n.su/blog/2014/11/06/das-schweigen-der-lammer-medien-ignorieren-ozuguz-frage-nach-den-wahren-mordern/

Warum verschweigt man das beim Verblödungsfernsehen ARD und ZDF? Aus Gründen des Staatsschutzes. Nur darum geht es.

Advertisements