Schlagwörter

Der Verfassungsschutz weiss immer mehr als der normale Bürger. Dr. Martin Thein weiss mehr ueber rechte Fankultur beim Fussball, aber eben auch sehr viel ueber Corelli, dessen V-Mann-Fuehrer er war… man sollte ihn mal zu Paulchenvideos und zu NSU-CDs befragen…

Und der arabischstämmige Islamwissenschaftler aus Hamburg, LfV Hamburg, weiss sicher auch mehr ueber den Islamischen Staat als der normale Spiegelleser oder ARD-Tagesschau-Glotzer.

  • Hat Israel mit den USA den IS gefördert, haben die ihn gar erschaffen? Mit den Saudis gemeinsam?
  • Warum sind die USA so „auffallend unfähig“ beim Zerschlagen des IS?
  • Wer sind die Bio- oder Pass-Deutschen, die teils als konvertierte Koranbehinderte freiwillig beim IS kämpfen, und warum kommen die jetzt als Bulgaren mit gefälschten Pässen zurück nach Deutschland, um als Terroristen im Asylantenstrom „segensreich auch daheim zu wirken“?
  • Warum verkaufen Türken syrische, selbstgemachte Pässe, ist das nur private Kriminalität, oder wird die staatlich gedeckt?
  • warum sind so viel falsche Paesse im Umlauf?

All das steht, angereichert mit Kenntnissen aus geheimen Unterlagen des Verfassungsschutzes, in diesem Buch:

is1.

is2Autorenfoto-Behnam-Said1-107x128Wie tiefgründig dieses Buch ist, das bemerkt der Leser sofort, wenn er mit der Lektüre beginnt.

is13Israel ist also nicht „Miterschaffer des IS“, sondern wird durch ihn bedroht.

Der IS ist nicht eine Art Nachfolger von al -Qaida, sondern deren erbitterter Feind. Er war mal Bin Ladens Truppe, ist es jedoch nicht mehr. Also sind die USA auch nicht seine Ziehväter.

??

Sehr interessant. So sehen also die Ansichten der Islamwissenschaftler des Verfassungsschutzes aus. Wer haette das gedacht?

ISIS ist zu 100% eine CIA-Operation

offenbar falsch, dieser Truther… Freeman heisst er.

Confirmed Secret Pentagon Report Reveals US “Created” ISIS As A “Tool” in a Proxy War Against Assad

kann ja wohl nicht stimmen?

Das hier dann auch nicht:

Published on Nov 18, 2015

Daß ISIS nicht aus dem Nichts entstanden ist, sondern maßgeblich von US-Eliten erschaffen wurde, ist mittlerweile gut verbreitetes Wissen. Wie und warum diese Kampfgruppe von den USA und der NATO eingesetzt wird, ist allerdings bisher weniger bekannt. Webster Griffin Tarpley, Ph. D., Historiker, Autor und Journalist erklärt, welche wahren Motive hinter der ISIS-Gründung stecken und wessen Motive das sind.

Auch sehr anders als das unschuldige, bedrohte Israel ist das hier:

Snowdon: Der Chef von ISIS  Bagdadi wurde vom Mossad ausgebildet  Freundlicher Weise hat Edward Snowdon meine u.a. Recherchen bewußt oder unbewußt komplettiert. Er berichtet, dass der ISIS Chef Bagdadi vom Mossad ausgebildet wurde – wobei ich seit 9/11 den Mossad wie denn saudischen Geheimdienst als verlängerten Arm der CIA in der Region und im globalen Spiel der USA für umfassende Weltherrschaft sehe

Offensichtlich sieht der Verfassungsschutz Hamburg die Dinge völlig anders als die grosse Truthergemeinde.

Was nun?

Der VS-Autor meint, zu Anfang sei der IS quasi al-Qaida gewesen…

is3Unser Problem 2015 ist die ungebremste Migrationswelle nach Mitteleuropa, unter den Millionen an Jungmuselmännern dürfen sich zahlreiche Fanatiker befinden, und unser Problem ist deren Einreise generell, zur Hälfte unregistriert, das ist schlicht Hochverrat der Regierung. Bruch der Gesetze und Verrat an den Deutschen.

merkel-selfieDa wir diesen Gegensatz zwischen Truthern (Querfront, LOL) und dem VS Hamburg nicht aufloesen koennen noch wollen, es geht hier um Infos, um Widersprueche, muessen wir an dieser Stelle abbrechen.

daszeitalterderaufklrunghatbegonnenHauptsache keine Nazis 🙂

Das Buch beinhaltet ein recht interessantes Kapitel, in dem es um Geopolitik geht. Wer gegen wen, und warum?

is5 is6 is7 is8 is9 is10 is11 is12anklicken macht groesser…

Die Lage hat sich nach Erscheinen des Buches durch das Eingreifen Russlands deutlich verändert, aber das Kapitel ist lesenswert.

Und die Asylantenmassen, die erfahrenen Kopfabschneider und andere Menschenfreunde im Flüchtlingsstrom, was ist mit denen, und warum weigert sich die deutsche Regierung, konsequent das Aschenputtelprinzip anzuwenden? (die Guten ins Töpfchen, die Schlechten…)

Dazu enthält das Buch wenig bis nichts. Die 2015er Realitaet hat das Buch aus 2014 laengst obsolet gemacht… aber Manches ist wirklich sehr gut erklaert.

is4Es waren die USA und ihre Freunde. Schreibt er nicht, meint er aber.

is4bAuch in Libyen haben es die USA versaut, und so erst die Tore nach Europa geöffnet. Nicht schlecht, auch wenn der US- und NATO-Freund aus dem LfV Hamburg es deutlich sichtbar vermeidet, das klar zu benennen. Ein wenig mehr Mut haette ihm gut angestanden.

Auch beim Aufzeigen des integrierten Konfliktes zwischen den Kurden und der Türkei wirkt das Buch geradezu kindlich naiv:

 Nicht nur in Syrien, sondern auch im Irak sind die Kurden derzeit machtvoll wie noch nie. Die Türkei registriert diese
Entwicklung natürlich mit äußerster Aufmerksamkeit und wird versuchen, die für sie bestmögliche Lösung auf dem eigenen Territorium zu erzielen.

Alles in Allem ein nur bedingt lesenswertes Buch, mit einer sehr guten Zeittafel von 1960 bis 2014, aber ohne Mut. Was die Rolle Israels, die der USA und der NATO-Partner vom Bosporus angeht ist es schlicht feige. Er weiss es besser, davon ist auszugehen.

Schade eigentlich.

Advertisements