Schlagwörter

Als klar wurde, dass die deutsche Politik unbedingt einen Zusammenhang zwischen Flüchtlingsmassen aus Syrien und dem Terror von Paris abstreitet, ja sogar offensiv gegen „Zusammenhanghersteller“ wie Matussek vorgegangen wurde, da war das -für Fatalist- ein „innerer Vorbeimarsch“.

matussekhttp://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/matussek-nach-facebook-eintrag-als-welt-autor-gefeuert-a-1063232.html

Was sind die doch unbeschreiblich dumm… Attentäter unter den Flüchtlingen (die berühmten 80% junger Männer) wären das weitaus geringere Übel gewesen…

Grenzen dichtmachen!

(es sollen tatsächlich Terroristen im Flüchtlingsstrom eingesickert sein, siehe http://friedensblick.de/18728/laut-ermittler-koennten-bis-zu-fuenf-attentaeter-auf-fluechtlingsroute-gekommen-sein/ )

Stattdessen versteift man sich darauf, die Terroristen von Charlie Hebdo und jetzt wieder seien „Eigenzüchtungen“ gewesen, also „hier in Europa geborene und/oder aufgewachsene Muslime“.

Herzlichen Glückwunsch! Schlimmer geht es gar nicht, das ist die totale Katastrophe. Denn es ist eine Art von Beweis.

Dafür:

Nur eine säkulare Minderheit von Muslimen ist in Europa integrierbar

 

Die Dummheit der Politik ist unendlich: Anstatt darauf abzuzielen, bei Hunderttausenden Flüchtlingen pro Monat nach Europa habe die Registrierung, die Erfassung und erkennungsdienstliche Behandlung leider nicht immer funktioniert, es seien Zigtausende unregistriert ins Land gekommen, da „könne es halt durchgerutscht sein, auch ein paar Extremisten des IS“, bekämpfte man entschieden diese Wahrheit, um aus kurzfristigen taktischen Erwägungen statt der Flüchtlingsjungmänner die „Migrantenkinder“ aus Belgien, aus Frankreich als Terroristen zu brandmarken.

Unabhängig vom Wahrheitsgehalt (er ist sehr hoch) ist dessen Kommunikation im grossen Stil das totale Fiasko. Es zeigt sich:

Nur eine säkulare Minderheit von Muslimen ist in Europa integrierbar

 

Dümmer geht nimmer: Die Völker Europas bekommen nun bestätigt, was sie schon immer wussten: Die Moslems passen grundsätzlich nicht zu uns, und auch die Kinder und Enkel dieser Fremden werden keine Europäer. Sie schwenken Türkische Fahnen, jeder kann es sehen… sie jubeln ihrem Sultan in vollen Stadien zu…

 

dunkelfeige

Kulturfremde kann man nicht integrieren, jedenfalls keine Moslems.

Auch keine 10 Mio Christenneger.

Die passen nicht zu uns. Sowohl nicht, als auch nicht…

BINGO. Jede Putzfrau weiss das, wusste das schon immer.

daszeitalterderaufklrunghatbegonnen

Was folgt: Demos, Widerstand, AfD, Pegida, Ausgrenzung der Koranbehinderten:

 Tessin: Schariatracht endgültig verboten

tessin burka(was Daniele Ganser wohl dazu meint? Ken FM ist sicher „empört“… )

Die 80% Jungmusels sollen verschwinden, ab in die Heimat, den IS bekämpfen, und vorher bekommen sie noch etwas militärischen Drill. Der IS hat israelische Militärberater, mag sein, okay, dann bekommt die syrische Exilarmee eben Europäische Militärberater.

Auf geht’s, Buam! Die Heimat befreien!

imagePolens neuer Außenminister hat sich gleich zu Beginn seiner Amtszeit gewaltig in die Nesseln gesetzt. Witold Waszczykowski [Foto] von der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (Pis) hat die syrischen Flüchtlinge in Europa zum Kampfeinsatz in ihrer Heimat aufgefordert und hat ihnen Hilfe dabei angeboten, eine Armee aufzubauen. So könnten sie gut ausgebildet zurückkehren, um ihr Land zu befreien, und müssten das nicht anderen überlassen. Es gehe schließlich nicht an, „dass wir unsere Soldaten in den Kampf nach Syrien schicken, während Hunderttausende Syrer Unter den Linden ihren Kaffee trinken“, sagte Waszczykowski.

BINGO!

Diesen Sultan auch unbedingt aus Europa raushalten. Wer braucht die Türkei? Sie wird NIEMALS Europa sein.

„Seit langem beobachten wir den Transfer von Öl- und Petroleumpro­dukten aus den von ISIS kontrollierten Gebieten in die Türkei“, sagte Putin. „Das erklärt die große Menge an Finanzen, die die Terroristen erhalten. Deswegen versetzen sie uns einen Dolchstoß in den Rücken und schießen unsere Flugzeuge ab, die den Terrorismus bekämpfen.“

Dieser Muslimstaat Türkei gehört kräftig in den Arsch getreten.

Russland reagiert:

Luftraum absichern: Russische S-400-Raketen bereits in Syrien

Zwei Tage nach dem Abschuss des russischen Kampfjets durch die Türkei hat Russland S-400-Systeme in Syrien stationiert. Die Langstrecken-Flugabwehrraketensysteme haben in der Provinz Latakia unweit der Grenze zur Türkei Stellung bezogen, berichtet ein Korrespondent der Nachrichtenagentur RIA Novosti vor Ort

________________________

Was heisst das nun für die Flüchtlinge?

Die Jungmänner befreien die Heimat, agressiv dürfen sie dabei durchaus sein, eine gewünschte und nötige Eigenschaft, die sie hier in Europa nicht an deutsche Frauen und Supermärkte etc. vergeuden sollten. Statt sich ständig zu prügeln, allein 1000 Einsätze deshalb in Hamburg laut dem Chef der Polizeigewerkschaft, sollen sie ihr Agressionspotential in Syrien gegen den IS einsetzen.

Ihre Frauen und Kinder sind sowieso dort zurück geblieben (oder in der Türkei etc pp), und die Familien bleiben hier, bis die Exilarmee Syrien mit Hilfe westlicher und Russischer Luftschläge gesäubert hat.

Ja, Ihr Plüschteddy-Genderopfer, SÄUBERUNGEN heisst TÖTEN. Heisst KRIEG. Blut, Sterben, Vernichtung der Feinde… physischer Exitus Tausender! Vergesst nicht, die Handabhackerregime dort unten gleich mit zu vernichten! Dieses Drecks-Saudiarbien…nebst Nachbarn

Nach dem sicheren Endsieg der Allianz der Willigen (NATO+Russland) werden die Flüchtlinge zurück geschickt. Einige junge Eliten bleiben hier, weil sie benötigt werden, oder weil sie hier eine Hochschulausbildung bekommen. Dafür zahlen wir gern.

Auch gegen die vorübergehende Zuflucht von Familien wird kein einziger Deutscher oder Franzose auf die Strasse gehen. KEINER!

Und was machen die Europäer mit den migrantisch-muslimischen Parallelgesellschaften in Europas Städten?

Ganz einfach: Die werden aufgelöst, Assimilation oder Rauswurf.

Aktueller Spiegel:

zwang assi

Ist nur ein erster Schritt. Weitere werden folgen (müssen):

JEDER Nachkomme muslimischer Migranten bekommt mindestens 2 Staatsbürgerschaften: Eine völkische (Muselstaat) und eine Europäische.

Scheitert die Assimilation, erfolgt Entzug der Europäischen Staatsbürgergschaft und postwendender Rauswurf aus Europa.

So einfach ist das. Man muss es nur tun. Man WIRD es tun. Das Pendel schwingt endlich zurück nach Rechts, also hin zur Vernunft und zur Selbsterhaltung der Völker Europas.

Bewahrt eure Heimat im Europa der Vaterländer, Euer Land, Eure Regeln, für Eure Nachkommen. Lacht die Linksfaschisten und die Antideutschen einfach aus… diese Handlanger des Imperiums und seiner Vasallen.

___________________

Interessantes Video, 2 Teile

Das Problem der antideutschen Eliten der BRD muss auf demokratischem Wege gelöst werden. Null Toleranz gegenüber der Intoleranz. Hier ist Europa. Anpassen oder gehen.

Macht es wie die Schweizer!

Grenzen dichtmachen wie Australien.

(welch widerliche 2 Nazistaaten, LOL)

Advertisements