Schlagwörter

Wer will Europa und insbesondere Deutschland mit Muslimen fluten? Wer will 77 Mio Kurden und Türken freien Zugang nach Mitteleuropa verschaffen?

Die USA, das Imperium. Sie sind es auch, die Merkels Flüchtlingspolitik entworfen haben.

Glauben Sie nicht?

merkel1Wer ist dieser Gerald Knaus?

Der ist Gründungsmitglied des European Council of Foreign Relations.

Dass Knaus ein Mietmaul der USA ist, das steht natürlich nicht bei Springer.

Gerald Knaus ist Vorsitzender des österreichischen Thinktanks Europäische Stabilitätsinitiative (ESI)

Auch. Er ist aber in Berlin beim ECFR tätig.

Gerald Knaus ist Vorsitzender der Europäischen Stabilitätsinitiative. Er studierte in Oxford, Brüssel und Bologna. Gerald ist Gründungsmitglied des European Council on Foreign Relations und war für fünf Jahre Associate Fellow am Carr Center for Human Rights Policy der Harvard University Kennedy School of Governance in den USA.

Die WELT:

Knaus: Auf dem Meer kann man keine Zäune bauen. Es ist auch eine Illusion, wenn wir annehmen, dass die Türkei in der Lage wäre, ihre sehr lange Küste so zu schützen, dass keine Schlepperboote mehr losfahren können.

Warum nur haben die USA eine riesige und erfolgreiche Küstenwache? Die ist doch nutzlos… bei dieser Logik?

Die Welt: Sehen Sie eine neue Berlin-Ankara-Achse?

Knaus: Man erkennt eine Annäherung, die auf jeweils unterschiedlichen Interessen basiert. Dabei sollte man berücksichtigen: Die Türkei wird sich nur dann wirklich anstrengen, wenn sie fest davon ausgeht, dass die Visa-Liberalisierung kommt.

Dieser Mann vertritt keine deutschen Interessen, er ist ein US-Lobbyist. Merkels Politik ist die einer US-Vasallin.

Das erklärt ihre Starrköpfigkeit, sogar Wahlen sind unwichtig, denn IM Erika folgt nur ihren Herren in Übersee… und die wollen eine Abschaffung der Nationalstaaten durch Massen-Migration von Kulturfremden. Das wollten sie 1960, als sie die BRD West zum Gastarbeiterabkommen zwangen, und das wollten sie 1982 ff., als sie die Erleichterungen des Familiennachzuges durchsetzten.

Daran hat sich auch 2015 ff. nichts geändert. Langfristiges Ziel sind die Vereinigten Staaten von Europa nach US-Vorbild, und das Sagen werden nicht die Europäer haben… sondern das Grosskapital und die Grosskonzerne.

Daher gilt: Merkel muss weg, und Ami go home. Grenzen dicht, Ramstein dicht, Direkte Demokratie einführen, die Nationalstaaten stärken. Rückführung der EU in die EG. Drastischer Politikwechsel in Deutschland.

 

Adolf und Angela

Was brauchen wir? Eine starke AfD!

– Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild
– Rettungspolitik beenden. Über den Euro abstimmen
– Aufnahme sofort stoppen. Aufnahmezentren außerhalb Europas.
– Ausreisepflicht konsequent durchsetzen.
– Islam: Gehört nicht zu Deutschland
– Neutrale Institutionen: Weisungsfreie Staatsanwälte, unabhängige Richter
– Amt und Mandat: Voneinander trennen
– Parteien: Macht beschneiden. Finanzierung begrenzen
– Berufspolitiker: Amtszeit begrenzen.
– Allgemeinen Wehrpflicht: Wiedereinsetzen
– Kein TTIP
– Geldsystem: Grundsätzlich überdenken. Gold heimholen.
– Bankenunion: Danke, nein.
– Mindestlohn: Schützt Schwache. Beibehalten.
– Familien fördern. Keine Masseneinwanderung
– Opferschutz: Statt Täterschutz
– Waffenrecht: Keine Kriminalisierung unbescholtener Bürger
– EnEV/EEG abschaffen
– Multikulti verwerfen
– Gender Schwachsinn beenden
– Aufklärung:
– Kritik am Islam ist zulässig
– Moscheen: Schluss mit Auslandsfinanzierung
– Burka und Niqab: Verbot in Öffentlichkeit und öffentlichem Dienst
– Schächten: Nicht ohne Betäubung
– Beschneidung: Verletzt die körperliche Unversehrtheit
– Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Privatisieren. GEZ abschaffen
– Nein zu Gender Mainstreaming, Gleichmacherei und Frühsexualisierung

Fundstelle

Advertisements