Schlagwörter

,

Die Unterwanderung der Grundrechte ist ein Problem, das Europäer und US-Amerikaner teilen.

Müsste mal eingedeutscht werden, lohnte sich!

Veröffentlicht am 26.05.2016

Alex Jones talks with Ron Paul about how the Audit the Fed bill is making progress despite the continual backlash from globalists

Das System in dem wir leben, und das uns beherrsche, das sei am Verenden, meint Ron Paul.

Sozialismus und Faschismus seien gescheitert, aber ersetzt worden durch ein anderes, ebenfalls nicht funktionierendes System, nämlich Zentralbank-(Schuld)Geldsysteme und so weiter. FIAT money, das funktioniere ebenfalls nicht. Paul ist ein Libtertärer, klarer Fall. Sein Ziel war die Durchleuchtung der FED, der „privaten Zentralbank der USA“.

Anstatt der ganzen Welt vorschreiben zu wollen, wie sie leben solle, täten die USA gut daran, sich um die eigenen Probleme zu kümmern. Weg mit dem riesigen Militärhaushalt und dem Imperialismus…

Das System sei bankrott, es werde enden, wie das US-Imperium enden werde. Es müsse etwas Neues kommen, freie Marktwirtschaft statt ständiger staatlicher Eingriffe in den Markt.

Das sterbende System werde alles versuchen, um sich zu retten, und das sei so richtig gefährlich, meint Jones.

Dr. Paul meint, das System werde noch mehr propagandieren, in Schulen und Medien, und werde noch autoritärer. (vergleiche Maas und die Internetzensur in Deutschland…)

Und bessere Ideen für eine Zivilisation hätte man, und die könne niemand stoppen, auch keine Armee, kein Heimatschutz und die Medien ebenfalls nicht.

14 weitere Minuten fehlen… in dieser Zusammenfassung. Freiwillige vor 🙂

Sehr gut und auch ganz neu. teilidentisch…

Veröffentlicht am 26.05.2016

Na dann mal los… fatalist braucht keine deutsche Übersetzung, aber die meisten Deutschen schon.