Schlagwörter

CosMbOAXgAAskmb

40 Jahre Geschwafel von gut integrierten Tuerken und Kurden in der BRD gehen zuende. Eine historische Zaesur, eine Zeitenwende.

Zwischenablage27Der neue Realismus bricht sich Bahn:

Zwischenablage26Am Ende wird und muss eine Rueckmigration der Erdogan-Anhaenger stehen, eine Rueckfuehrung der Wirtschaftsmigranten und Fluechtllinge, ein Einwanderungsmodell nach Kanada-Vorbild: Nur wer zu uns passt, der ist willkommen. Europaeer, Atheisten, Nichtmuslime.

Zu uns passen, das heisst:

  • kein religioeser Fanatismus
  • Anerkenntnis unserer Kultur
  • Anerkenntnis unseres Rechtssystems
  • Laizismus statt Scharia
  • Assimilationsbereitschaft der Nachkommen

Unbedingt noetig ist daher die doppelte Staatsangehoerigkeit, denn niemand darf bei Entzug der deutschen Staatsangehoerigkeit staatenlos werden.

Die AfD sollte mal einen Juristen befragen… sowas ist voellig falsch:

Zwischenablage28Selbstverstaendlich stimmt die Analyse, aber die daraus  resultierende Forderung ist ganz genau um 180 Grad falsch.

Remigration in die Tuerkei ist zu befuerworten, und wesentlich leichter, wenn man einen tuerkischen Pass hat… nachdem man den deutschen wegen Nichtintegration aberkannt bekam… der auf Widerruf erteilt wurde…

Aber das kann ja noch werden.

Zwischenablage36Es ist nur eine Minderheit integrierbar, das war seit 40 Jahren absehbar. Die sollen bleiben, der grosse Rest jedoch nicht. So einfach ist das, und genauso wird das enden. Dauert nicht mehr lange.

Die Linke wird das auch noch raffen, auch wenn noch viel Theater gemacht wird:

Wagenknecht zur AfD, SPD und Linkspartei verschmelzen wieder zur SED 😉

Ziemlich viel Gedoens, aber sie hat laengst begonnen.

Die Zeitenwende…

Gibt es hierfuer eine serioese Quelle?

Der US-Geheimdienst CIA warnt in einer vorerst geheimen Studie vor dem «Ausbruch von Bürgerkriegen in Teilen Europas. 70% der inhaftierten Straftäter in Spanien oder Frankreich sind muslimischer Herkunft. Europa wird von einem erheblichen Anteil der Migranten als schwach und dem Untergang nahe gesehen. Das Unruhepotential steigt von Jahr zu Jahr», so die ClA-Beurteilung. Die schweren Jugendkrawalle der vergangenen Jahre in Frankreich, Dänemark, Schweden, den Niederlanden und Grossbritannien bezeichnet die CIA als «Vorboten» kommender Bürgerkriege. Schon im Jahr 2008 sagte ClA-Chef Michael Hayden die kommende Unregierbarkeit vieler europäischer Ballungszentren voraus. Für Deutschland nannte er namentlich Teile des Ruhrgebiets, Berlin, das Rhein-Main-Gebiet, Teile Stuttgarts, Ulms und Hamburgs. Grund dafür ist der mangelnde Integrationswille von Teilen der Zuwanderer, die sich weitgehend rechtsfreie Räume mit Waffengewalt erkämpfen würden, während die Bevölkerung planmässig entwaffnet wird.

Als weitere Entwicklung erwartet das bekannte amerikanische Trends Research Institute unter der Leitung von Gerald Celente, dass die als überwunden behauptete Wirtschaftskrise schon bald und in verstärktem Ausmass auf Europa und die USA zurückschlagen wird. In der Folge rechnet Celente, der für seine äusserst präzisen Voraussagen bekannt ist, mit dem Aufbrechen von nationalistischen Strömungen in Europa, was zu massiven ethnischen und religiösen Spannungen in allen europäischen Staaten und der Vertreibung der Moslems aus Europa führen wird. Er sagt dafür einen Zeithorizont von 2012 bis 2016 voraus. Den Muslimen empfiehlt er ausdrücklich, Fluchtpläne vorzubereiten.    •
Quelle: interinfo, Folge 387 vom März 2011

Advertisements