Pünktlich vor der Compact-Konferenz 2016 wurde in der linksversifften Alpen-Prawda von nachrangigen Journalisten der Compact-Verleger Homilius diskreditiert, er sei Administrator bei Anonymous-News. Das sein eine ganz schlimme Hetzseite, schon das ist falsch. Sie ist eher eine Spinnerseite… so wie dieser Blog 😉

homilis1Das ist der typisch linker Scheisshaus-Journalismus:

homili2„Zugespielte Beweise“ inbegriffen:

860x8610

Wer sind diese beiden linken Scheisse-Werfer?

Ein linker Antideutscher:

scheisse1

Und ein linker Propeller-Halter:

scheisse2Solche Vollpfosten scheinen geeignet, auf Zuruf von Oben loszuhetzen, zu diffamieren, fragt sich nur, wer diese Huren steuert.

.

Was war denn nun bei der Compact-Konferenz Gestern, beim Livestream?

zwischenablage06Hab ich mir nicht angeschaut, weil…,

zwischenablage07Als gut Informierter wird man dort nichts Neues erfahren. Nur dass Freysinger ein Minister ist, das ist neu.

Die Meinungsdiktatur ist eigentlich die uralte Feigheit der meisten Leute, zu ihrer vom Mainstream abweichenden Meinung zu stehen. Der Sieg der politisch korrekten Sprache ist derselben Feigheit der Massen geschuldet. Die Leute wollen „bei der Mehrheit sein“, so geht der Trick mit der veröffentlichten (falschen, Eliten, nicht Mehrheits) Meinung. Sie lügt eine falsche Mehrheitsmeinung herbei.

Ob diese elende Feigheit endlich einmal klar benannt wurde, als Grund des Übels, als Vater der Meinungsdiktaturen in Detschland wie in der Schweiz, wie auch EU-weit?

Souveränität geht vom Individuum aus, man muss sie sich nehmen, sie wird Einem nicht geschenkt. Wer nicht innerlich souverän ist, der kann es auch nicht nach Aussen wirkend sein.

Ganz wichtig dabei: Einen Scheissdreck darauf geben, wie man wahrgenommen wird von Leuten, die man gar nicht kennt. Muss der Sellner noch lernen. Etwas mehr innere Souveränität bitte!

Hör schon auf zu flennen… und nimm Dich nicht so wichtig.

Den Bachmann hör ich mir ganz sicher gar nicht erst an. Poggenpohl, okay, der lohnt eher, und hat hoffentlich ein paar gute Übersichten dabei gehabt, wer wo und wann die AfD attackiert, und wo seiner Meinung nach die Angriffe befohlen und bezahlt werden.

Es könnten dieselben Leute bzw. dieselben Institutionen sein, welche sowohl Denunziationen in Leitmedien lancieren, und auch „Weimarer Verhältnisse“ der Gewalt gegen Andersdenkende bezahlen.

Die Ersinner von Zersetzung, die Herren der V-Journaille, und die Steuerer von Schlägertypen des linken Drecks (Antifa) könnten durchaus mit Steuergeldern operieren. Das wäre ganz und gar nicht abwegig. Es muss nicht zwingend nur deutsches Steuergeld sein…

Wer da besser durchblicken will, der sollte Memoiren lesen, zum Beispiel die vom Nazigeneral Reinhard Gehlen, Gründer des bis heute in erster Linie den USA dienenden BRD-Geheimdienstes BND. Dort steht viel über Mediensteuerung und über Zersetzung, weil das schon vor 40 Jahren alte Hüte waren…

Sehr viele Meinungen zur Steuerung der BRD-Medien durch den BND seit 50 Jahren findet man hier:

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/?s=BND

Meinungsmache ist nur ein anderer Begriff für Propaganda, und auch in den Netzwerken und Think Tanks tummeln sich die transatlantischen Geheimdienste. Zusammen mit Politikern und Medienleuten.

Die Rolle der Geheimdienste wird jedoch immer wieder „vergessen“. Ob in Studien, ob in der ZDF-Anstalt, ob in SPD-Büchern von Nachdenkseitlern… ist das Nachlässigkeit, oder grob fahrlässig?

Meinungsmache und Mediensteuerung ist eine traditionelle Kernaufgabe der Geheimdienste. Die sind sehr wahrscheinlich die Besteller:

Pressehuren werfen wieder mal Scheisse in den Ventilator, aber wer bestellt die?

Auch hier gilt: Die Verantwortlichkeiten richtig zuordnen! Die Geheimdienste sind direkt der Regierung unterstellt. Sie handeln im Auftrag.

Lassen Sie sich nicht veralbern, die Geheimdienste führten ein Eigenleben. Nichts könnte falscher sein. Sie sind Herrschaftsinstrumente der Regierenden gegen jede Art von echter Opposition.

Also auch gegen Compact, gegen Pegida, gegen die AfD. Unterwandern oder zersetzen, das sind die Alternativen aus Sicht des Systems.

PS: Ich hab den Livestream gar nicht gesehen. Wo man nicht vorspulen kann, da ärgert man sich zuviel. Vielleicht schaue ich mir Teile der Aufzeichnung an. Aber eher nicht.

Advertisements