Schlagwörter

Benesch erwartet, dass Sites wie nuoviso demnaechst vor dem Kadi stehen werden, wegen Feindpropaganda, und aufgrund ihrer Russenjubel-Filme schon vorher, also kurzfristig bei Facebook, bei Youtube etc. rausfliegen.

Es faengt beim Benesch mit der Nuoviso-Magazinsendung an:

Richtig:

Ihr seid wohl kaum Agenten, allerdings Putins „nützliche Idioten“ (der Begriff wurde nicht zufällig schon vor knapp 100 Jahren in Russland erfunden und auf westliche Naivlinge gemünzt). Weil ihr die US-Politik zum Kotzen findet (wie auch ich) klammert ihr euch, ganz nach dem Motto „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“, an Vlad Putin. Ja, ihr relativiert euer Verhalten gelegentlich, indem ihr einräumt, dass auch Putin nicht koscher ist. Trotzdem fehlt oft die gebotene Distanz zu diesem Heini. Russland ist kein Regenbogen-Zuckerwatteland. Das war es auch nie – oder glaubt hier vielleicht irgendwer, Russland wurde der mit Abstand größte Fläschenstaat der Erde, weil man den Menschen, deren Land man im Laufe der Jahrhunderte einkassierte, bloß gut zugeredet hat? Russland hat, als es noch Sowjetunion hieß, auch ständig seine Nase in fremde Angelegenheiten gesteckt. Mittlerweile fehlt ihnen dazu die Finanzkraft – das ist der einzige Grund, warum sie nicht dermaßen penetrant global agieren wie die Amis, und nicht etwa, wie ihr gerne suggeriert, weil sie bzw. ihre Politiker ein harmloser, pazifistisch veranlagter Menschenschlag sind.

Absolut zutreffend! Russland ist kein politisches Vorbild fuer eine unabhaengige BRD. Mein Reden… ein wirtschaftlicher Partner ja, aber kein freies Land fuer freie Menschen.

So ging es mir auch, als ich diese Idioten ihren Schuldkult ausheulen sah. Diesen Schattauer… Jebsens bester Mann?

Benesch machte weiter… er, Benesch, sei der einzige, der beide Supermaechte entlarve… er habe Ahnung, sonst niemand.

Ich vermisste Beneschs Beschwerde ueber das elend langatmige Geseier im Film ueber die Zufahrtstrasse zum Gate. Wen juckt es denn eigentlch, ob die mit zur Airbase gehoert oder nicht? Ist es tatsaechlich so wichtig, ob man dort filmen darf, die Wachsoldaten vor der Linse habend?

Das Filmen der Kennzeichen der Autos der Soldaten etc. moegen die Amis verstaendlicherweise nicht. Terrorabwehr. Klarer Fall.  Sich darueber aufzuregen, und den halben Film damit zu fuellen… echt nicht. Muss nicht sein. Entwertet alles.

Warum regt sich der Benesch nicht darueber auf, wie mies der Film gemacht ist, und welche voellig unwichtigen Dinge ihn endlos in die Laenge ziehen? Haette man da nen Halbstuender gemacht, waer der vielleicht ertraeglich gewesen.

Hat mich echt genervt, dieser Ufologenspinner-Zwillingsbruderfilm. Exopolitik der eine, Dummrussenlinksfilme der andere.

Wobei… dieser Ukrainian Agonie-Film so ist ebenfalls wie seine Macher. Knallelinks. Siehe die Diskussion dazu mit dieserm Mark Balatamai (ist eh ein falscher Name) und den anderen Linken bei Nuoviso zur AfD… grausam. Wer AfD waehlt, der sei verhetzt worden. So sind die drauf dort.

Russische Propagandakampagnen werden strafbar, das habe die Politik bereits angekuendigt?

Wovon traeumt der Benesch eigentlich nachts? Bei Facbook wird es einen Fake News-Button geben, eine Art Faktencheck wird durchgefuehrt werden, und dazu wird sich FB einer linken, Demokrats-nahen Zensurtruppe bedienen. Weniger links als Stasikahane, aber immer noch ziemlich einseitig.

Wichtig: Es soll nicht geloescht werden, sondern markiert.

Maas ist schlimmer als Facebook, denn Heikolein will Facebook zensieren lassen. Das wird nicht funktionieren. Maas ist ein Idiot, wenn er glaubt damit durchzukommen. Benech aber auch, wenn er davon ausgeht, Maas kaeme damit durch.

Klar ist:

Natuerlich ist Nuoviso eine Mischung zwischen Spinnereien und linker Propaganda. Aber die werden weder angeklagt werden noch bei YT etc. rausfliegen.

Ausserdem ist der Ramstein Film ist eher dumm als Russenpropaganda.

Ukrainian Batalmai, das ist mehr einseitig als echte Russenpropaganda. „das ganze Bild zeigen“ geht anders.

Knierutschen und heulen in Moskau mit Owe S., das ist Russenpropaganda.

Auch 2017 wieder, Nuoviso trommelt bereits fuer Moskaus Trolle:

Daniele Gansers alternative Sichtweise auf die Geopolitik, das ist eine Mischung aus Wahrheiten und Russenpropaganda.

Aber Ramstein-das letzte Gefecht, das ist einfach ein antiamerkanischer, und ein sehr sehr dummer Film. Aber keine lupenreine Russenpropaganda.

Der Ramstein-Film hat schlicht das Thema verfehlt. Setzen, Hoefer, sechs.

Die BRD hat schlicht nichts zu sagen in Ramstein. So einfach ist das, 75 Sekunden reichen:

Veröffentlicht am 12.12.2016

Wenn Sie sich nicht laenger von Linken verdummen lassen wollen, zum Beispiel beim Thema Ramstein, oder von Rechten zum Thema BRD-GmbH/Reichsbuerger.

Wer Ramstein schliessen will, der muss Deutschland souveraen machen, also die Besatzervorrechte im deutschen Recht aufkuendigen.

Wer Filme dreht, und die Basics nicht drauf hat, Foschepoth (2013) nie gelesen hat, der soll es besser bleiben lassen. Linkes Gesuelze bringt uns gar nichts. Rechthaber mit feuchen Zensurtraeumen wie Benesch aber auch nicht.

Danke dass Du unserer bösen Russenpropaganda so viel Aufmerksamkeit und Sendeplatz schenkst… schade Alex, deine letzten Videos zu Trump und Psychometrie fand ich super und habe dich in der neuesten Sendung sogar dafür gelobt…und dann kommt jetzt hier wieder dein immer gleicher Russenpropaganda-Vorwurf… Bist Du denn der Meinung recentr wird es nicht mit erwischen, wenn dann alles zensiert wegen Fakenews? Dein Portal unterscheidet sich in den Augen der Zensoren zu 0% von NuoViso…. von daher könnten wir gemeinsam mehr erreiche – aber du bist lieber ein destruktiver Einzelkämpfer…

Schoenen Sonntag. Habt Euch lieb, alle.

PS. Fake News wird scheitern, als Kampagne des Systems aufgeflogen ist es laengst. Der Shitstorm gegen Fakenews ist eine Inszenierung der Leitmedien, welche die Koenige der Fake News sind. Auslachen, die Bande, statt sich gegenseitig anzugehen.

PPS:

Lange hat Bundesjustizminister Maas das wilde Herumgedichte von allerlei Praktikanten und unterbezahlten Agenturabschreibern in den Leitmedien mit Engelsgeduld ertragen. Selbst als verrückte Erfindungen die Runde machten, nach denen die Bevölkerung nach einem Bundespräsidenten Steinmeier dürstet, glücklich darauf wartet, Angela Merkel wiederwählen zu dürfen und den EU-Aussteiger Martin Schulz für eine tolle Alternative zur Kanzlerin hält, schaute der Justizminister dem Treiben von Stern, Welt, Spiegel und Co weiter geduldig zu.

Jetzt aber soll damit Schluss sein. Nach dem Auffliegen von  Falschmeldungen über einen
Fünfjährigen, der nach übereinstimmenden Angabe nahezu aller deutschen Leitmedien in den Armen des Weihnachtsmannes gestorben sein sollte, plant die Regierung nach den Worten von SPD-Fraktionschef Oppermann ein Gesetz gegen Falschnachrichten. Der Entwurf soll nach der Weihnachtspause erarbeitet werden und drastische Strafen gegen Urheber und Weiterverbreiter fragwürdiger Inhalte vorsehen.

Auch Oppermann selbst wird sich künftig mäßigen müssen.

Die Große Koalition will damit alle Quellen im Netz zum Kampf gegen Falschnachrichten und Hassbotschaften verpflichten. Wer mit als Nachrichten verkleideten Märchen versuche, Quote zu machen, dürfe sich heute schon auf eine „härtere Gangart“ einstellen, kündigte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann im „Spiegel“ an. Geplant ist nach Angaben von Oppermann, marktbeherrschende Plattformen wie Spiegel, Bild und andere durch Zentralredaktionen und die staatliche Danachrichtenagentur DPA mit gleichlautendem Nonsens beschickte Internetseiten gesetzlich zu verpflichten, eine sogenannte Rechtsschutzstelle zu errichten. Diese solle an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden erreichbar sein.

Jeder weiss, dass die Fake News-Kampagne scheitert. Niemand kommt vor den Kadi wegen Russenpropaganda. Auch nicht Nuoviso. Und linke Dummheit ist unheilbar…

Lachen Sie!

Schoenen Sonntag.

Advertisements