Man habe den Falschen, liest man: Der Pakistani/Afghane war es nicht. Man habe ihn freigelassen. Man jage die Moerder…

ABER dann kann es auch keinen „Berliner Helden“ gegeben haben, der den Fahrer ab dem Aussteigen aus dem LKW verfolgte, und die Polizei zu ihm lotste. Das war dann eine Fake News.

Der „Unfall statt Terror“, den die BRD-Medien herbeischreiben wollten, als englischsprachige Medien laengst von Terror schrieben, war immer nur eine Fake News, denn der polnische LKW-Fahrer lag erschossen im LKW.

„Herzinfarkt-Verkehrsunfall“ war eine bewusste Luege der BRD-Medien:

.

.

Informieren Sie sich im Ausland, vertrauen Sie keinesfalls den BRD-Regierungsmedien ARD/ZDF/WELT/FAZ etc.

.

A large truck has stormed through a Christmas market in the German capital of Berlin killing 12 people and injuring many others. German press reports a 23-year-old recent migrant has been arrested, and United States President-elect Donald Trump has called the attack part of a “global jihad”.

UPDATE 14:59 EST —  The Pakistani asylum seeker has been freed from custody and police say he is no longer a suspect in the attack. According to the Islamic State media arm Amaq Agency the attacker was a member of the terror group. The claim of responsibility is the first time the group has made such a claim while the attacker involved was still alive.

Der Blogtitel leitet sich (teils) ab aus dieser Telefonkonferenz zum Thema, wo von Roewers NSU-Fake Interview ueber Richard Gutjahr vom Mossad bis hin zu Weltverschwoerungen mit und gegen Henry Kissinger und die unvermeidlichen juedischen Weltuntergangsbereiber alles mit allem verruehrt wird:

Das ist Hirnwaesche der Alternativen, mit Eggert vorneweg.

Wie man so hoert, liest Heiko Maas ziemlich gerne Compact, und hat die Gefahr auch erkannt: Die Jedi-Ritter sind gefaehrlich!

Was hilft?

Ein Wahrheitsministerium!

Es ist definitiv so, dass die BRD von weit weg betrachtet voellig irre zu sein scheint, und zwar die offizielle Version der Regierung und ihrer Medien ebenso verrueckt wie die Alternativen, nur sind die Alternativen irgendwie anders verrueckt.

Merkel hat wegen Berlin, Taeter ein Fluechtling, weltweit eine beschissene Presse:

Aber…

Hat man wirklich den richtigen islamischen LKW-Attentaeter verhaftet, ihn aber laufen lassen, weil es fuer Merkel eine so fatale Wahrheit ist, dass man sie aendern musste in „kein Flüchtling“ ?

Ist es vorstellbar, dass ein befreundeter (der britische?) Geheimdienst dahintersteckt, oder die NATO (also die US-Boys)? (wie auch beim Erschiessen des russischen Botschafters in der Tuerkei…)

Der Focus bringt Erstaunliches:

Bachmanns Info war echt.

Warum Ausweise, immer findet man Ausweise am Tatort!

Warum Attentäter Ausweise zurücklassen

48 weitere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer. 24 von ihnen konnten das Krankenhaus mittlerweile verlassen.

Zurückgelassene Ausweise als Visitenkarten von Attentätern

Der wegen des Anschlags in Berlin gesuchte Tunesier Anis Amri konnte durch ein Ausweisdokument identifiziert werden. Das Dokument zu seiner Duldung als Asylbewerber lag im Fußraum des Lkws, mit dem ein Attentäter am Montagabend in den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz gerast war. Es ist nicht das erste Mal, dass nach einem Anschlag ein Ausweis eines mutmaßlichen Täters entdeckt wurde. Experten zufolge passiert das möglicherweise, um eine Art Visitenkarte zu hinterlassen. Auch die Attentäter, die Anfang 2015 die Redaktion der Zeitung „Charlie Hebdo“ in Paris gestürmt hatten, ließen einen Ausweis in ihrem Auto zurück. Ebenso tat es einer der Angreifer der Terrornacht von Paris am 13. November 2015. Auch der Ausweis des Tunesiers, Mohamed Lahouaiej Bouhlel, der in Nizza ähnlich wie der Attentäter von Berlin in eine Menschenmenge gerast war, wurde in dem Lkw gefunden.

Alle Angreifer in diesen Fällen wurden getötet und konnten nicht mehr gefragt werden, warum sie Ausweise zurückließen. „Es könnte sein, um eine Spur zu hinterlassen, und potenzielle Behauptungen zu bekräftigen, dass man für die Tat verantwortlich ist“, sagt Otso Iho von der Jane’s Information Group. „Es ist so oft passiert, dass vermutlich ein Kalkül dahinter streckt.“

Ausweise laesst man da, damit die Terrorfinanzierer wissen, wessen Familie die Belohnung bekommt.

Was bringen diese alternativmedialen Mindfucks, und waere es nicht noetig, sich auf die Analyse zu beschraenken?

Ein Attentäter hat 12 Menschen auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin getötet und ungefähr 50 Menschen verletzt! Doch die Bundeskanzlerin Angela Merkel gesteht ihre fehlerhafte und verräterische Politik immer noch nicht ein. Ihre standardmäßigen Phrasen wirken heuchlerisch: „Frau Bundeskanzlerin, treten Sie zurück“.
Wird sicher so aehnlich brutalst aufgeklaert wie der NSU…
Advertisements