Die Vorurteile gegen Nicht-Biodeutsche sind berechtigt, das zeigt auch ein Blick in die Kriminalstatistik.

Siehe:

Ein Roma-Treter, die Vorurteile wieder mal berechtigt, Taeterschutz ist angesagt

Viel Mühe gab man sich bei Roland Tichy, das weiter zu unterfuettern:

Wie Statistiken manipuliert werden, das fehlt komplett.

Warum fehlt das ?

Die polizeiliche Kriminalstatistik der Bundesrepublik Deutschland als Jahrbuch 2015 bietet auf knapp 400 Seiten eine umfangreiche, verlässliche und belastbare Datenbasis zum Kriminalitätsverhalten der Einwohner Deutschlands.

Ebenso fehlt, dass viele jugendliche Intensivstraftaeter, so um die 90%, nicht-Kartoffeln sind, aber viele einen BRD-Pass haben.

Migranten werden in der BKA-Statistik nicht gesondert geführt, sondern der Gruppe der Nichtdeutschen zugeordnet.

Ein relativ kleines Problem… nicht erfasst werden die „Deutschen“, die muslimischen Migrantenkinder und Enkel…

Schnelle Veroeffentlichung, nicht 6 Wochen lang vertuscht wie beim Romatreter… 7 Kanaken versuchten also an Heiligabend in Berlin einen Obdachlosen anzuzuenden.

Wie viele dieser 7 Drecksaecke hatten denn einen deutschen Pass?

Keiner, es waren 7 „Fluechtlinge“. 6 mal Syrien, 1 mal Libyen. Unpassendes Beispiel, aber schlimme Sache.

Der Blogautor bei Tichy hat das Problem offenbar gar nicht erkannt, er ist der Statistik des BKA auf den Leim gegangen. Er hat es nicht bemerkt.

Aber der hier:

So ist es!

Die Klassen „Deutsche“ und „Nicht-Deutsche“ sind nicht trennscharf. Unberücksichtigt bleiben die „Pass-Deutschen“ sowie die native, in Deutschland aufgewachsene nte Generation mit sogenanntem Migrationshintergrund. Zählt man diese Mengen aufgrund ihrer ethnische kulturellen Wurzeln=türkisch-arabisch gesondert und bereinigt zudem die Menge der sogenannten Nicht-Deutschen um die Teilmengen der Russen, Polen, Vietnamesen so verbleibt ein hochsignifikantes kriminelles Mileu aus dem islamischen „Kulturraum“, welches relativ wie absolut alles mit 10ner Faktoren übersteigt. Was jeder weiß.

Die bessere Autorin waere diese hier gewesen:

Traurig aber wahr: Die Kommentatoren sind besser als der Blogautor.

Nun sind die „Fluechtlinge“ offenbar ebenso kriminell wie die Nachwuchs-Europaer islamischer Praegung…

Hier wird grausam hartes Durchgreifen unvermeidbar sein:

Diese Kanaken muessen -samt Arschtritt- postwendend in ihr Drecksland zurueck. Besser morgen als heute. Es sind keine Asylberechtigten. Es sind keine Flüchtlinge.

Zum Beispiel.

Und bis zur Abschiebung bleibt das kriminelle Pack in Abschiebehaft. Ist doch logisch. Schutz der Deutschen vor Migrantengewalt muss endlich wieder selbstverstaendlich werden. Der Verrat der Politik am deutschen Volk muss aufhoeren.

So wie es ist kann es nicht bleiben. Buergerkrieg droht.

Advertisements