Schlagwörter

Ein Freund von Facebook war ich noch nie. Das liegt daran, dass die Dummheit innerhalb sozialer Netzwerke neue Hoechstmarken erreichte, und das in wahnsinnigem Tempo. Aus Scheisse Geld machen, genau das ist Zuckerbergs Geschaeftsmodell, immer wieder erstaunt mich, wie viel Geld man aus Scheisse machen kann, ohne irgendwelche eigenen Inhalte zu produzieren, denn die gibt es bei Facebook nicht.

Leider ist Facebook ein Monopolist, aehnlich wie Google/Youtube, und ebenso wie Google ist Facebook nicht neutral, sondern links.

Es reicht ihnen nicht, Milliarden zu verdienen, nein, sie muessen sich auch noch zensorisch betaetigen, als linke Gutmenschen, und ihre Privatmeinungen allgemeinverbindlich machen. Das geht so weit, dass dort norwegische Zeitungen und Politiker zensiert wurden.

So irre sind die da bei Facebook, unerreicht. Wer sind „die da bei FB“?

Der Fisch stinke vom Kopfe her, wie immer, meinte der Guardian:

Selbstverstaendlich habe ich dieses Foto bei Facebook gepostet, als es dort zensiert wurde. Ehrensache.

“Even though I am editor-in-chief of Norway’s largest newspaper, I have to realize that you are restricting my room for exercising my editorial responsibility,” he wrote. “I think you are abusing your power, and I find it hard to believe that you have thought it through thoroughly.”

Hansen goes on to argue that rather than fulfill its mission statement to “make the world more open and connected”, such editorial decisions “will simply promote stupidity and fail to bring human beings closer to each other”.

Viel zu unterwuerfig formuliert…  aber Zuckerberg ruderte zurueck, innerhalb eines Tages. Feige ist er also auch noch… der kleine pruede Milliardaer. LOL.

Ich mag ihn nicht. Er ist ein Schleimer. Ohne Eier.

Dez. 2016:

Legal, illegal, scheissegal…

Ganz klar ein Linker, was auch verstehen hilft, warum Stasiratten wie Kahane bei FB den Zensor spielen duerfen.

27.1.2017:

Linke sind die besseren Zensoren, denn sie waehnen sich als moralisch ueberlegen, wenn sie die Meinungsfreiheit abschaffen, oder sich zur Sprachpolizei aufschwingen.

Das nervt immer mehr Menschen, und provoziert die Verbreitung anderer Medien, nichtlinker Medien.

Bei Gegenwind knickt er schnell ein, siehe:

Auch dieses Mal hielt er keine 24 Stunden durch. Keine Eier, der Mann.

Waehrend dessen geht die alltaegliche, tausendfache Zensur bei Facebook weiter, der Quasimonopolist kann sich das leisten, weil die Leute in ihrer Dummheit ihn erst zum Monopolisten gemacht haben.

Hoch lebe die Zensur…

Was, wieder nur 24 Stunden? Wegen des Begriffes NEGER?

Zuckerberg, ihr koennt mich mal… 1,5 Tage spaeter:

Na bitte, geht doch.

Scheissladen, elender 🙂

Diese Typen brauchen Druck, das hat man bei Breitbart News voll erkannt und handelt danach.

So sieht das aus. Der hat seine eigene Mauer, auf Hawai, weit weit weg von allen Bedrohungen.

Alle nutzen Facebook, aber ein wachsend hoher Anteil mag es nicht. Das ist gut so. Ich mag es ganz und gar nicht, aber nutze es ebenfalls.

Voll schizo… denn es waren die Schafe, die dummen, die die Monopole erschufen, unter deren Zensur sie… ach nein, fatalistischer Denkfehler, die dummen Schafe leiden darunter NICHT.

Advertisements