Schlagwörter

,

Weil der Islam die Religion des Friedens sei… kann der Islamische Staat nichts mit dem Islam zu tun haben.

Man liest und staunt kurz, bevor man herzhaft lacht:

Haha, was fuer ein Idiot:

Es gibt den Begriff „islamistisch“ nur als Neusprech, zur Verdummung der Leute. Ein Kunstwort.

Es gibt nur einen Islam, auch ein Bonmot Erdolfs, und damit meint er, der Islam der Saudis (Handabhacker-Islam) sei falsch, der Islam der Schiiten (Schwulen-Baukran-Islam) sei falsch, nur sein Islam sei richtig.

Und natuerlich die Religion des Friedens. Fragen Sie Mazyak, den oberpeinlichen Vorzeigemoslem der BRD, der wird das bestaetigen 🙂

Der Focus hat ein Video dazu:

Nachdem Erdogan sie wegen ihrer Bemerkung zurechtgewiesen hatte, beeilte sich die Kanzlerin zu betonen, dass es wichtig sei, zwischen Islam und Islamismus sprachlich zu unterscheiden. Zugleich betonte sie, dass die Türken wissen sollten, dass die Muslime in Deutschland nicht nur geschätzt und geachtet würden,

Okay, das darf man beim Erdolf ruhig sagen, auch wenn es gelogen ist.

sondern die Bundesregierung auch eng mit ihnen gegen den Terrorismus kooperiere.

Boah, was hab ich losgeprustet. Too much, ganz eindeutig. Aber was ein Gassenhauer!

Lesen Sie die Kommentare beim Focus. Klartext sind die.

Man kann sicherlich sagen, dass Erdogan samt seiner 5. Kolonne in der BRD gruendlich verschissen hat. Das ist gut so, und anhand der weit ueber 400 Kommentare in der WELT ebenso klar wie im Focus klar ablesbar.

Sicher sind das offene Drohungen, daher ist die Remigration der Nichtintegrierbaren unvermeidlich.

Advertisements