Fragt man den Professor von Arnim, wer den Staat kaputt macht, dann ist die Antwort klar und deutlich:

aktuelle jF

Es überrascht auch nicht, dass von Arnim der Meinung ist, dass Direkte Demokratie das Einzige sei, um die Macht der korrupten und undemokratischen Parteien zu brechen.

Ein langjähriger, einsamer Kämpfer gegen die Parteien, zig Bücher dazu geschrieben, Klagen eingereicht, die Ergebnisse sind durchaus überschaubar.

Recht hat er schon, aber wer beruft die Verfassungsrichter, streng nach Parteienproporz?

Eben.

Man leistet sich einen Kritiker im Professorenstand, der eh fast nichts ändern kann?

Sieht so aus.

Klappt immer wieder, auch 2017.

Die Leute sind im Grunde genommen zu doof um mitzubestimmen, sie fallen immer wieder auf dieselbe Taktik der Wählertäuschung herein, sind also nicht lernfähig. Oder fast nicht lernfähig. Restoptimismus 😉

Auch in einer direkten Demokratie sind viel zuviele Leute viel zu leicht durch Medien lenkbar. Die Doofen werden immer in der Mehrheit sein, und wer die Doofen manipulieren und lenken kann, der hat die Macht. Völlig demokratisch.

Advertisements