Die BRD ist ein linksversiffter US-Vasallenstaat, dessen Eliten gegen das eigene Volk regieren, wie Götz Kubitschek zurecht meint, es durch Drittwelt-Gesindel ersetzen, und die das eigene Volk hemmungslos betrügen, wie der Verfassungsrechtler von Arnim meint.

Gelogen wird immer und überall, wie Nicolaus Fest es hier sehr gut erklärt.

Merkel lügt, sobald sie das Maul aufmacht. Schuldkult-besoffen und sühnebereite Priesterin eines Schuldkultes, die gehört zu linksgrün, nicht zu einer konservativen Partei, wie Fest klarstellt.

Es läuft wieder mal eine grandiose Wählerverarsche, unter Merkel und den Altparteien wird der Austausch der Bevölkerung weitergehen.

Die CDU ist eine Partei links der Mitte, die einzige Partei rechts der Mitte ist die AfD, und die ist nicht an der Macht, und tut auch alles, um nicht in den Bundestag hinein zu kommen, bzw. sie versucht mit aller Macht, eine CDU 2.0 oder FDP 2.0 zu werden.

Nicolaus Fest ist schlau genug, Wichtiges zu sagen, ohne sich in die Holocaust-Nesseln zu setzen:

Schuldkult-besoffen und sühnebereite Priesterin eines Schuldkultes, …, wie Fest klarstellt.

Eines neuen, zusätzlichen Schuldkultes, dem von der ewigen Schuld des weissen Mannes, ein dummer, grundfalscher, suizidaler Schuldkult, schon klar.

Ebenso sind Kubitschek, Fest und die AfD-ler schlau genug, sich nicht zur fehlenden Meinungsfreiheit in der BRD zu äussern, was ihnen prompt von der alten Rechten als Lackmustest dafür ausgelegt wird, dass es letztlich doch alles Israel-Lobbyisten seien, Feiglinge sowieso, die IB unter Martin Sellner eingeschlossen.

Daher der Titel:

Die Causa Horst Mahler, oder: Ein wenig schwanger gibt es durchaus?

Wenn die nicht wollen, aus welchen Gründen auch immer, dann sucht sich die alte Rechte eben andere Blogs, um ihren Helden Horst Mahler zu promoten. Zum Beispiel diesen Blog hier. Warum ist das so?

Zu diesem Beitrag, er ist von 2015, kommen jeden Tag neue Horst Mahler-Links:

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/11/13/meinungsverbrechen-kann-es-in-einem-freien-staat-gar-nicht-geben/

Einfach die Kommentare durchschauen, jede Menge aktueller Links.

Meine Meinung zu Mahler?

Steht dort auch:

war jedoch seit 1 Jahr klar, dass Mahler keine Gnade zu erwarten hat. Ich halte ihn eher für ungefährlich und schwer verwirrt, aber das ist unwichtig. Sein Fall ist jedoch gut geeignet dran zu erinnern, dass es keine Meinungsfreiheit gab und gibt. Maas weitet das Ganze nur aus, erfinden tut er gar nichts. Macht nebenbei bemerkt „die Zensur Gansers“ noch lächerlicher, bzw. das Geschrei darum.

Das ist mein Punkt:  Warum sieht man diese Mahler-Fanboys und ihre Links nicht bei Ken Jebsen, bei Nuoviso, und wie diese Linksknaller-Portale mit den vielen Klicks und Likes alle heissen, wenn diese über Meinungszensur gegen Ganser und andere linke Vögel wettern, aber geflissentlich ausblenden, dass sie selber doch Zensur absolut geil finden, wenn es „die Andersmeinenden“  trifft?

Statt dort bei den Reichweiten-starken Portalen, also Blogs, Youtube-Dokus etc.  deren Feigheit oder Bigotterie, das linke Doppeldenk zu enlarven, schlagen sie hier, in einem Miniblog mit gerade mal um die 4.000 Zugriffen am Tag auf, der explizit für die Meinungsfreiheit auch für Judenmackler eintritt? Von mir aus kann die Holocaust-Bezweiflung gerne legal sein, wie sie es in GB und USA ist, also zu was bitte sollen die Leser dieses rechten Blogs bitte überzeugt werden?

Findet ihr das gar nicht komisch? Geht doch mal zu den Links-Internetstars, jung&naiv, mainz free tv, und fragt diese Leute, Ken FM keinesfalls vergessen, warum die Zensur total okay ist, solange sie die „Richtigen“ trifft!

Oder fragt das alle, die gerade so sehr gegen Zensur von Meinungen kämpfen, Linke ebenso wie die Neurechten. zum Beispiel Ihn hier:

Schickt mir deren Antworten, da bin ich ja mal gespannt. Bloggen wir prompt!

Tichys Einblick, Achgut, FB-Zensurbeklager Steinhöefel, alles jammert wegen der FB-Sperre der Maas-Stasi gegen Imad Karim.

Die Linken jammern nicht. Die freuen sich und schweigen. Weil es „den Richtigen traf“? Einen bösen Islamkritiker aus dem Libanon?

Schreibt all diese Sites an, Neurechte und Linke, und fragt sie mal, wie sie auf die Idee kamen, ein bisschen schwanger gäbe es doch? Fragt sie wie sie das schafften, die Zensur und die 5 Jahre Haft für Meinungsverbrecher zum Holocaust gut zu finden, sich nicht gegen die 6 Jahre Haft für Ursula Haverbeck zu stellen, und ob sie sich nicht ein wenig doof und bigott vorkommen, wenn die Zensur jetzt auf sie selbst ausgeweitet wird, und ob das denn nicht klar gewesen wäre, weil sie doch selbst all die Jahre zu feige waren, um sich für die Freiheit der Andersdenkenden einzusetzen? Warum haben Verfassungsrichter und Otto Schily mehr Courage gehabt als sie alle? Fragt sie doch mal!

Sie dachten alle, ein wenig schwanger gäbe es doch?

Und jammern jetzt über die totale Ausweitung der seit Jahrzehnten existenten Zensur? Es ist nicht Maas, es ist die Bundesregierung als Ganzes, die von 80% der Berliner Abgeordneten getragen wird. Es sind ALLE, es gibt da keine Opposition im Reichstag!

Hohles Gelaber…

Wie niedlich… Sonntagsreden für Hirngewaschene und Teilzeit-Schwangere…

Dann bitte eher das hier:

„Das Abendland geht nicht zugrunde an den totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“

Gottfried Benn

Frohe Ostern.

PS: Mahler sollte den Kontinent verlassen. 12 Jahre Haft wegen Meinungsverbrechen, das geht gar nicht. Ich vermute aber, er sieht sich als Märtyrer, dann steht ihm dieser Weg nicht offen. Siehe auch Haverbeck, die wohl ähnlich denkt, und Silvia Stolz, deren Vortrag bei der AZK ein must see ist. Ivo Sasek soll dieser Vortrag 8.100 Franken gekostet haben, denn auch in der Schweiz ist die Meinungsfreiheit beim Holocaust abgeschafft, per Volksabstimmung, soooo doof muss man erst mal sein, als Volk!

(wobei die Konzern-Medien und die -ebenso wie in der BRD gar nicht existente- Judenlobby den Schweizern das sehr erfolgreich so einredeten, dass sie ihre Meinungsfreiheit abschaffen müssten, und Christoph Blocher von der SVP schön die Klappe hielt, Erpressung vermutet Dr. Bernhard Schaub, auch das findet man bei Youtube, eine gar nicht so abwegige Verschwörungstheorie, wer weiss das schon?)

Diese Frau ist von ihrer Mission beseelt, sie glaubt fest an die Wiederauferstehung des Deutschen Volkes, und dafür müsse der Schuldkult fallen. Nicolaus Fest schüttelt es ob dieser Vorstellung, denn DIESEN Schuldkult mag er. Was ihn klar von Höcke unterscheidet.

Advertisements