Alles mault rum, von Özdemir bis Warze Roth, die Medien sowieso. Offenkundiges, das man jahrzehntelang vertuschte und verbog, schlicht leugnete, das  drängt nun mit Macht ins mediale Tageslicht: Die Integration mohammedanischer Fremdkörper fand zumeist gar nicht statt, war blosse Einbildung.

Sie werden weiterlügen.

Die kriegt keinen…

Klar, die Verantwortung – sie meint natürlich SCHULD- liegt für die Linksversifften und Antideutschen bei uns, den Aufnahmevölkern.

Merkel ist auch immer wieder gerne Schuldkult-Nutzerin:

Broder als Gegenpol der Vernunft in der Schuldkultpresse vom Springer, verteidigen muss uns ein Sohn von Auschwitz-Überlebenden, so weit sind wir gekommen… ist schon recht eklig, das Ganze. Man möchte nur noch kotzen. Widerwärtig.

Danke Herr Broder.

Wovon redet die Misere? Was ist mit den Polen und Italienern, wann kommen da die ersten Integrationsgipfel im Kanzleramt?

Weltfremd. Falschheit oder Ahnungslosigkeit?

NRW scheint verloren. Mama Kraft wird Kalifatschefin?

Jetzt trauen sich sogar die Zaghaften?

Erinnern Sie sich an den letzten CDU-Parteitag, wo die Delegierten für die Abschaffung des Doppelpasses votierten, und Merkel ankündigte, sich nicht nach diesem Beschluss zu richten?

Nein? Nun, die FAZ auch nicht. Was für ein peinlicher dummer Artikel bei den FAZkes… aber zunächst den Spiegel:

Merkel lehnt CDU-Beschluss zum Doppelpass ab

Hat die CDU Merkel daraufhin abgewählt? Natürlich nicht, dazu braucht man ja Eier, die die CDU nicht hat.

Die FAZ berichtet daher von einem CSU-Vorstoss:

Merke: Keine Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft möglich, wenn diese Leute dadurch staatenlos würden.

Daraus folgt: Kein Rausschmiss ohne Doppelpass! Egal wie kriminell, keine Chance ohne Doppelpass, denjenigen rauszuschmeissen, nach Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit.

Advertisements