100 Tage ist Trump im Amt, und die grosse Ernüchterung geht um. Er habe alles verraten, was er versprach. Meint auch der hier:

NAFTA bleibt, TTIP wird kommen, Assange soll verhaftet werden. Der Krieg gegen den Terror geht weiter, die Beziehungen mit Russland werden nicht besser werden, es droht Ärger mit China und Krieg mit Nordkorea.

100 Tage Trump, eine Katastrophe.

Leute, das war doch aber klar!

Trump wird Snowden nicht begnadigen, seine Hardliner fordern die Todesstrafe

9. Pompeo has supported online surveillance programs. He has said former NSA contractor Edward Snowden should be “brought back from Russia and given due process.” He stated, “I think the proper outcome would be that he would be given a death sentence” because he “put friends of mine, friends of yours who serve in the military today at enormous risk because of the information he stole and then released to foreign powers.”

Alles klar? Pompeo ist der neue CIA-Boss von Trumps Gnaden. Es wird keine Begnadigung geben, auch keine fuer Julian Assange, davon ist auszugehen. Oder fuer diesen Manning.
Der CIA-Chef in spe liegt voll auf der Linie der Bundesregierung, was die Überwachung angeht. Alle Bürger sollen voll überwacht werden.

Selber Blogeintrag, siehe die AIPAC-Rede Trumps…

Man beachte unbedingt die Passagen zum Iran-Vertrag, zum Iran als „Terrorförderer“ generell. Da wird einem ganz schlecht. Kotzübel. Die Zionisten brauchen sich keinerlei Sorgen zu machen. Ein ehrlicher Makler USA ist nicht in Sicht.

Da klopft sich fatalist auf die Schulter. Richtig erkannt, 100 Tage vor Amtseinführung, nicht 100 Tage danach 😉

Seien wir ehrlich: Gehofft haben wir alle.  Auf mehr als auf Krieg gegen die Lügenpresse.

Auch Bannon ist Zionist, das fehlt im Cartoon noch.

Trump ist eine Pfeife, ein Obama, eine Marionette? Der CNN als Fake News beschimpfte, das bleibt. War zu schön.

Lesenswert:

Trump verdankt seine Präsidentschaft auch Wikileaks. Er kann oder will seinen CIA-Chef nicht bremsen.

HINWEIS: Der russische Privatsender NTV hat am Mittwoch ein Interview über die französischen Wahlen bzw. den Bilderberg- und Rothschild-Kandidaten Macron mit mir geführt. Das Interview wird am Samstag ab 19:00 Uhr Moskauer-Zeit (18:00 Uhr MEZ) in ihrer Nachrichtenshow gesendet.

Auf diesem Link kann man alle russischen TV-Sender online schauen.

Die NWO kann keine Le Pen zulassen, die EU würde das nicht überleben. Also wird sie verlieren. Wie Trump…

Trump war zwar nicht der Wunschkandidat, aber man kann ihn händeln. So und nicht anders stellt sich das dar, auch wenn Alex Jones jammert, sie hätten nicht Ivanka oder gar ihren okkulten Zionisten Kushner gewählt, sondern Trump.

Schaun mer mal, wie es weitergeht mit Trump. Vielleicht überrascht er uns ja doch noch positiv.

Aber… seien wir ehrlich: Eher nicht. Eher friert die Hölle zu 😉

Advertisements