Schlagwörter

Vorerst nur bei den Bergdeutschen, vorläufige Entwarnung also für die Jungs vom Kulturstudio. Aber nur vorläufig…

Der ORF schreibt, worum es geht:

Wer aufgelegten Unsinn behauptet, etwa die Republik Österreich sei kein Staat, sondern eine Firma, hinter der entweder Freimaurer oder andere ominöse „Eliten“ stecken, die man unter Berufung auf „das Naturrecht im Internet verklagen kann“, wird von der Justiz nicht mehr als vorrangig therapiebedürftig, sondern als „Staatsfeind“ eingestuft.

Die Ösis machen Ernst:

Mitte April wurden zwei Dutzend Personen des „Staatenbundes Österreich“ in der Steiermark verhaftet, davor gab es einen ähnlichen Fall in Niederösterreich.

Man darf davon ausgehen, dass in der BRD GmbH (hahaha) die Wortmarke Polizei (echt irre, gelle?) alsbald aehnliche Verhaftungen durchfuehrt, und wer da psychiatrisch begutachtet werden wird, das liegt ziemlich nahe.

der hier in jedem Fall, da wird es kaum bei Kanalloeschungen bleiben:

Wie hochgradig verwirrt die Reichsbürger und „Staatenlosen“ sind, das führt uns Michael Grawe, „ein Mensch mit Name Michael aus der Familie Grawe, keine Person“, aktuell in seinem Kulturstudio vor. …

Ab Minute 5:30 geht es dann ans Eingemachte:

Zwischenablage02

„Liebe Mitteldeutsche Zeitung, das hätte ich gern mal bewiesen, dass die BRD ein Staat ist.“

Zwischenablage03Da ist nichts zu machen. Hoffnungslos. Aber solange sie friedlich bleiben, sollte man sie machen lassen. Da bin ich liberal…

Ein todsicherer Kandidat, der Gesinnungsstaat laesst ihn noch machen, das wird sich aber vielleicht sehr bald aendern. Daher: Klappe halten, Leute. Heilung ist grundsaetzlich moeglich, auch von Eurem Wahn. Wobei… als Laie moechte ich mich da nicht festlegen.

Auch die Komiker vom Wakeup-Newsradio sind sichere Kandidaten fuer Zensur und Zwangsjacken, was den Verlust einer weiteren unfreiwilligen Satiresendung bedeuten wuerde.

Noch ist es aber nicht soweit.

Noch trifft es nur die Gewaltmonopol-Infragesteller:

siehe auch hier: https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=3330.900

(dort noch ein Teil 2, aktuell)

Die scheinen wirklich komplett durch den Wind zu sein:

Sachwalterin „im Internet verklagt“

Die zugehörige „Klage“ war davor im Internet „nach dem Naturrecht“ eingereicht worden, der Schadensersatz wurde in „Billionen Silberunzen“ berechnet. Mitte April wurden sechs Mitglieder dieser Gruppe in einer echten Verhandlung unter anderem wegen schwerer Nötigung und Erpressung erstinstanzlich zu bis 20 Monaten Haft verurteilt. Den in der Steiermark in Untersuchungshaft befindlichen Mitgliedern der Facebook-Gruppe „Staatenbund Österreich“ wird weitgehend dasselbe, nämlich Widerstand gegen die Staatsgewalt, Nötigung, gefährliche Drohung und Erpressung vorgeworfen.

„Verhaftungen“ ohne Exekutive

Auch hier wollten die Angeklagten Femeprozesse gegen Richter, Staatsanwälte oder Gerichtsvollzieher veranstalten, angeblich war auch deren anschließende „Verhaftung“ geplant. Der „Staatenbund Österreich“ verfügt allerdings über keinerlei „Exekutive“ und den Verhafteten werden auch keine Waffen- oder Gewaltdelikte zur Last gelegt. In beiden Fällen dürfte auch Kleinbetrug im Spiel sein, weil Ausweise und andere Dokumente ausgestellt und nicht um Silberunzen, sondern um Euros verkauft wurden.

Wie beim Koenigreich Deutschland, wo es um Veruntreuung von echtem FIAT-money in Form von Millionen Euros neulich 3 Jahre Knast fuer den Koenig Fitzek gab. Es geht immer um Geld, darum, sich das Geld anderer Leute zu verschaffen.

Vielen Dank auch, ihr Spinner.

Sehr richtig!

Solche Gesetze eignen sich hervorragend gegen Whistleblower, gegen Systemkritiker, also gegen wirklich „gefaehrliche“ Leute.

Auch gegen Parteienkritiker wie Prof. Dr. von Arnim.

Staatsfeind? Weil er das Parteienkartell hart kritisiert? Es sei undemokratisch, was erlauben von Arnim? Klapse! Knast! Ein Staatsfeind (im Staatsdienst…ausgerechnet)

Installiert werden koennen solche haarsträubenden Gesetze  jedoch auch wegen solcher Reichsbuergerspinner wie Kulturstudio-Grawe & Co., die andere psychisch Labile mithelfen zu radikalisieren.

Heraus kommen dabei Irre wie Adrian Ursache und Wolfgang Plan, die auf Polizisten schiessen. Mann o Mann…

Advertisements