Besser koennte man es sich einfach nicht ausdenken, wollte man nachweisen, wie sehr die Medien Propaganda machen: Aus wenigen Hundert werden mal 500, mal 1000, dann 2000 und sogar 3000.

Beide Zahlen sind gelogen?

Wieviele Muslime demonstrierten gegen den Terror?

50?

Plus 200 Antifas bzw. Buntmenschen?

Am 17. Juni 2017 fand in Köln eine Demonstration von Muslimen gegen islamischen Terror statt. Erwartet wurden 10.000 Menschen. Es kamen weniger als 1.000. Die meisten davon waren keine Muslime.

Die Tagesschau sah jedoch über 2.000 Menschen: ​

https://videopress.com/embed/spZHu5yL?hd=0&autoPlay=0&permalink=0&loop=0

Der WDR sah sogar über 3.000 Menschen: ​​

https://videopress.com/embed/eVKhxnA3?hd=0&autoPlay=0&permalink=0&loop=0

Wer zählt da eigentlich bei der ARD? Donald Trump?

Es waren deutlich weniger Menschen! Bilder von der Demonstration finden Sie hier: „Ohne Worte!“

Übrigens, das ZDF hat nur knapp 1.000 Menschen gezählt.

https://videopress.com/embed/m9mXPHNL?hd=0&autoPlay=0&permalink=0&loop=0

Es gibt offensichtlich noch öffentlich-rechtliche Sender, die zählen können, obwohl ich vor Ort noch weniger gezählt habe.​

Das ist der typische BRD-Wahnsinn in Vollendung, zumal die lokalen Medien offenbar korrekte Zahlen berichteten:

Express Köln bleibt bei 200-300 Teilnehmern.

Der WDR hat die Anzahl der „friedlichen Muslime“ demnach glatt verzehnfacht, auf 3.000, bzw. verfuenfzehnfacht.

Die totale Propaganda.

Wie der WDR auf über 3000 Teilnehmer kam ? Ganz einfach, er hat es genauso gemacht wie viele Flüchtlinge auch. Das Zauberwort heißt “Mehrfachregistrierung”. Anis Amri soll ja sogar 14 verschiedene Identitäten gehabt haben. Die hat man beim WDR einfach addiert und schwuppdiwupp kam man auf 3000 Demonstrationsteilnehmer……. Abschließend darf ich noch auf den pädagogisch wahrscheinlich wertvollsten Satz der Demo hinweisen ” Wir sind nicht Helene Fischer”

Sehr schoen.

Der Deutschlandfunk zählte gar nur 500 Teilnehmer – konnte sich jedoch nicht folgendes Statement verkneifen: “Es besteht die große Gefahr, dass islamophobe, rechtsgerichtete Kreise diese Demonstration heute in Köln nutzen werden, um gegen Muslime in unserer Gesellschaft Stimmung zu machen, zu betonen, dass sich Muslime großflächig eben nicht gegen Terror aussprechen.”

Deshalb wird gelogen, dass die Schwarte kracht.  Genau deshalb.

Fuer Erdogan waren es Zehntausende. Daher gilt: Remigration!

 

Advertisements