Es waren nur um die 20-30 Abgeordnete anwesend, als die Zensur aka DDR und aka Goebbels wiedereingeführt wurde, und die GEZ-Medien fälschten die Bilder, um eine volle Schwatzbude zu suggerieren:

Ob die Bildauswahl damit zu tun hat, dass der Riewa selbst ein Hinterlader sein soll? Weiss man nicht 😉

Egal, PPQ hat da mal nachgezählt, und kam auf 20 anwesende Abgeordnete:

Deshalb verließen die meisten der Abgeordneten direkt nach der Verabschiedung der Ehe für alle fluchtartig das Parlamernt, deshalb waren es nur noch vier Handvoll Parlamentarier, die absprachegemäß in freier Gewissensentscheidung die Hand hoben, um das NetzDG Wirklichkeit werden zu lassen. Auch die „Tagesschau“ habe deshalb anlässlich der Verabschiedung des Maas-Gesetzes entschieden, Bilder der Verabschiedung der „Ehe für alle“ zu zeigen (oben). Den den Gefallen müsse man Kritkern und Quertreibern nicht tun: Darzustellen, wie wenig demokratischer Kontrolle es bedürfte, die Axt an eines der Grundrechte der Bürgerinnen und Bürger zu legen.

Oliver Janich zählte die Regierungsbank offenbar mit, und kam auf  das Doppelte oder so:

Das ist aber nicht wesentlich, ob es nun 3% oder 5% Anwesende waren… sie waren alle zu feige um feststellen zu lassen, dass die Schwatzbude gar nicht beschlussfähig war, obwohl offenkundig keine 50% der 600+ Volkszertreter anwesend waren.

Janich meint, es wird irgendwann Tribunale gegen die Politeliten geben, nun, die Deutschen sind derart Obrigkeits-hörig, dermassen Untertan, diese Tribunale fallen ganz sicher aus.

Ein offenbar verfassungswidriges Gesetz (Janich suchte, fand aber nicht „wissenschaftlicher Dienst des Bundestags“) wird von ein paar Hanseln aller Parteien verabschiedet, die dazu gar nicht genug sind, aber alle brav die Schnauze halten, ihre fehlende Beschlussfähigkeit betreffend, und keine Sau berichtet über diesen Skandal, und die Regierungsmedien ARD und ZDF tauschen die Plenarsaalbilder in den Nachrichten aus!

Scheiss Staatsfunk, der sich als staatsfern verkauft. Betrug mit System, seit Anbeginn der Existenz.

Desinformation, Propaganda, Staatsnähe, volle Pulle! Darüber muss man sich aufregen, was denn bitte sonst?

Die Zensurorgien sind längst losgetreten, und sie werden sich verstärken, was vielleicht das einzige Mittel darstellt, dass mehr Schafe aufwachen.

Aber noch sieht es nicht danach aus…

wie echt sind diese Umfragen?

RA Joachim  „ich bin doch nicht blöd“  Steinhöfel wird jedenfalls versuchen, die Facebook Zensur vor Gericht in Deutschland anzugreifen, wie man bei Tichys Einblick nachlesen kann:

Das mag ja alles gut und richtig sein, aber jedesmal wenn ich diesen Scheiss lese, von den „unveräusserlichen angeborenen Naturrechten“ der „gleich geschaffenen Menschen“, und das von Sklavenhaltern formuliert, dann muss ich schallend lachen. Wo gab es die Rassentrennung bis weit in die 1960 Jahre?

Ebentttt 🙂 Genau dort.

Aber davon abgesehen sollen die ruhig mal gegen Facebook klagen, und gegen Jewtube 🙂 und Google ebenfalls.

Viel Erfolg! Immer feste druff! Und den Maas-Stasi-Furz bitte schnellstmöglich nach Karlsruhe und vor den EU-Gerichtshof für Menschenrechte zerren!

Ach ja, und dem Volker Beck sollte man ne Vagina einpflanzen...

Total krank, diese Irren werden alle vom Islam terminiert werden, vielleicht ist das aber gar nicht sooo schlecht… auch für das Seelenheil der HC-Schuldkultler. Wenn man da länger drüber nachdenkt… lassen wir das besser.

Advertisements