Es belustigt mich zutiefst, es treibt mir geradezu die Tränen ins Gesicht, ich umfasse meinen stattlichen Bauch mit beiden Händen, wenn ich an die bekloppten Schweden denke, irre schon an Geist und Verstand seit ich denken kann, was Gutmenschentum, Multi-Kulti-Selbstverarschung und allgemeine Blödheit hirngewaschener Idioten angeht, ich sag nur: PISA-Quatsch, Bargeldverbot (wie kann man nur finanzielle Unabhängigkeit gegen den Staat abschaffen, quasi seine Freiheit, und diese Abschaffung auch noch bejubeln?)

Aber die Schweden sind schon immer irre gewesen, im Dreissigjährigen Krieg in Deutschland, später als sie Olof Palme und seine Mitkommunisten wählten, und deren Islam-Bejubelungspolitik war und ist an Dummheit weltweit nicht zu überbieten gewesen. Die haben derart begeistert ihre Metzger reingelassen, die haben derart drastisch ihren gesunden Menschenverstand weggeworfen, dass es einem beim Zuschauen aus der Ferne nur noch wunderte und entsetzte, wie solche kollektive Verblödung denn möglich sein kann… mittlerweile passiert die ja aber auch in Deutschland, im Schuldkult-Staat BRD…

Solch ein krankes (oder lags am Alkoholverbot?) Volk wie die Schweden geht zurecht unter in Islamismus, Terror und Gewalt, Malmö war bereits vor 10 Jahren berühmt für Angriffe der Moslems gegen die Juden, die angeblich Schweden verlassen (aber als Broder jetzt dort war waren die immer noch dort…), und neulich las man, der SPD-Ministerpräsident habe die Schnauze voll und wolle zur Not Gebäude abreissen, um die No go Areas (Ghettos der Moslem-Gangs) zu zerstören.

30 Jahre zu spät, ihr schwedischen Gutmenschen-Idioten!

Und jetzt solles die Armee richten? Mit Panzern?

LOL:

Kein Mitleid mit diesen bekloppten Irren, die wollten das doch so haben!

“People are shot to death in pizza restaurants, people are killed by hand grenades they find on the street,” Sweden Democrat leader Jimmie Akesson said in parliament on Wednesday.

“This is the new Sweden; the new, exciting dynamic, multicultural paradise that so many here in this assembly … have fought to create for so many years,” he said sarcastically

So wird das bald auch in Deutschland sein, vorher kann der deutsche Michel sich das in Frankreich und Belgien anschauen, wo es gar nicht so anders ist als in Schweden.

Danisch schreibt:

Telepolis schreibt ebenfalls darüber, etwas anders, denn mit Schwerpunkt auf die politischen Hintergründe. Anscheinend kippt Schweden gerade politisch. Immer mehr Wähler bekämen Angst vor der Kriminalität, weil sie sehen, dass die Polizei damit nicht mehr klarkommt. Und im September stünden Wahlen an.

Ach so! Wahlen stehen an, und da haut der Premierminister auf die Kacke, wie wild entschlossen er doch sei.

Telepolis:

Im Januar gab es bereits in Malmö und in Stockholm Schießereien mit jeweils einem Toten. Beide werden mit Gangs verbunden. Anfang Januar starb ein Mann, als er eine Handgranate aufheben wollte. Handgranaten werden zunehmend von Banden verwendet. 2016 gab es nach Angaben der schwedischen Polizei 52 Handgranaten-Attacken, 27 explodierten (Ein Toter durch Handgranate). Und gestern Abend explodierte eine Handgranate vor einer Polizeistation in Malmö.

Ja dann… nichts wird passieren, ausser dass Männer sich vor Frauen hüten müssen, die sie jederzeit nach einvernehmlichem Sex in den Knast bringen können. So bekloppt ist Schweden. Der Fall Assange… sooo krank sind die Skandinavier. Lange schon.

Aber da Musikkonzerte, Festivals und sonstige Grossereignisse dort bei den Irren aus Skandinavien wohl zukünftig nach Geschlechtern getrennt stattfinden werden, erleichtert das dann den Männern, den bösen weissen Vergewaltigern, LOL, den Frauen aus dem Weg zu gehen, zumal die sich ja im Zweifelsfall in „Schutzzelten“ aufhalten., oder sich gar nicht mehr aus dem Haus trauen.

Wie in der BRD:

Nicole Höchst im Bundestag: „Frauen werden ihrer Grundrechte beraubt und der Islam gehört NICHT zu Deutschland“

Sehr klare Ansage. Danke!

.

Und den Samenstau wedeln sich die Skandinavier einfach von der Palme, oder verwenden einen Sexroboter, den sie -natürlich bargeldlos- günstig für nur 10.000 Euro erwerben können. Oder so…

Oder sie reisen nach Frankreich, ins Billigsex-Paradies dank massenhaft eingeschmuggelten schwarzen Frauen, 5 Euro sollen schon reichen für eine Negerin. Für Sex! Na wem’s gefällt?!

.

Danisch meint: recht so. des menschen wille ist sein himmelreich.

Es gibt noch mehrere Artikel, die aber alle auf Wiederkäuen der Agenturmeldungen hinauslaufen.

Die Frage ist, wie ernst die Meldung ist, ob man das aus politischen Gründen behauptet oder es ernst ist. Die Meldungen der letzten Zeit sprechen dafür, dass es ernst ist.

Immerhin würde es in beiden Fällen zeigen, dass die zivile Ordnung nicht mehr funktioniert. Einsatz des Militärs im Inland trift normalerweise die Definition eines Bürgerkriegs. Fragt sich, ob man die, gegen die man da antritt, als „Bürger” auffasst – oder als Kombatanten einer fremden Macht, die von innen angreift.

Letztlich ist mir das egal, was die da oben treiben, das ist (war…) ein souveräner Staat, der sich demokratisch entschieden hat.

Ich sehe aber die Gefahr, dass kriegerische Auseinandersetzungen in Schweden – vor allem dann, wenn das Militär nicht sehr schnell gewinnt oder gar verliert – einen Startschuss, einen Dammbruch darstellen und ähnliche Auseinandersetzungen in anderen europäischen Ländern auslösen. Ich könnte mir da vor allem Belgien und Frankreich vorstellen, die kommen ja bisher schon nicht klar. Daraus könnte durchaus ein Flächenbrand werden. Wenn das in den Vorstädten erst mal losgeht…

Schaun wir mal.

Denke auch. Abwarten, ob es mehr ist als Wahlkampfgetöse. Ob die verweichlichten Schweden überhaupt noch den Willen aufbringen, das Eigene zu verteidigen, das sie jahrzehntelang verteufelt und unterdrückt haben.

Immer schön dranbleiben am Beklopptenland Schweden, das sind quasi Laborratten für das was kommt bzw. schon in Ansätzen vorhanden ist in Mitteleuropa.

Hier hat man die Verbrecher doch auch nach Strich und Faden verwöhnt. Genau dieselbe Scheisse wie in Skandinavien.   http://www.achgut.com/artikel/ich_bin_einer._ein_besorgter_buerger._lachen_sie_mich_jetzt_aus

Bettina Sodmann / 18.01.2018
Sie bringen meine Gedanken, Gefühle, Befürchtungen und Erfahrungen genau auf den Punkt. Dennoch habe ich in einem entscheidenden Punkt einen ganz anderen Erfahrungshorizont als sie. Bei mir sind es nicht 36 Monate, sondern 36 Jahre “islamischer Erlebniswelt”. 1982 begann meine Oberschulzeit an einer Realschule in Berlin. Schon damals gab es Deutschenhass, sexuelle Übergriffe, Mobben von Juden und Schwulen, ständig Prügel und die “Kultur” des Messers war auch schon damals allgegenwärtig. Das bandenmäßige Terrorisieren durch arabische und türkische Jugendgangs hat Generationen von Berlinern das unbeschwerte Leben unmöglich gemacht. Übrigens kamen die Familienclans, die Teile von Bremen, Duisburg und Berlin in unbetretbare Regionen verwandelten, auch alle als Flüchtlinge zu uns.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/305/der-sturm-auf-europa?page=199#ixzz54gppRR3f

Bester Kommentar überhaupt! SO IST ES!

Nachdenklichen Sonntag!

Werbeanzeigen