Schlagwörter

,

Einen Überblick gibt es hier:

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2018/02/13/adrian-ursache-mister-messias-es-wird-immer-schraeger/

Einige Updates dort als Kommentare.

Jetzt hat der Volkslehrer sogar mit Adrian Ursache gesprochen, so dass wir O-Töne haben.

Inwieweit diese Statements hilfreich sind, ja nun… mir kommt er nach wie vor schwer verwirrt vor.

Noch ne Prognose: Nein, Ursache bekommt kein lebenslänglich, er ist bald draussen, oder in der Geschlossenen…

Interessanter ist, was der Volkslehrer ab Minute 11 erzählt, denn dort im Prozess geht es ja eigentlich darum, ob Ursache -wie angeklagt- wirklich auf die Polizei geschossen hat, versuchter Mord, oder ob mittels Gefälligkeits -Gutachte(r)n und “passend gemachter“ Polizistenaussagen eine falsche Anklage erhoben wurde, die aus dem Opfer Adrian den Täter konstruierte.

Wenn die angeblichen Verletzungen der Polizisten (leichte Kratzer?) nicht von Ursaches Revolver stammen, jedoch die Staatsanwaltschaft diese entlastenden Beweise unterdrückte, was dann?

Siehe:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/05/02/willy-wimmer-klartext-zum-nsu/

NSU: PLÄDIERE AUCH DU!

Die Staatsanwaltschaft hat nicht nur die zur Belastung, sondern auch die zur Entlastung dienenden Umstände zu ermitteln …

Herr Wimmer kommt am Ende seiner absolut bitteren Bestandsaufnahme genau zu diesem Punkt:

Der Verteidiger im NSU – Prozeß – so betonte Herr Wimmer – habe dahingehend plädiert, daß die Staatsanwaltschaft ihre gesetzmäßige Aufgabe nicht erfüllt habe und Entlastendes entweder nicht ermittelt oder unterdrückt habe.

Damit entwickelt sich die Sache (oder hätte das Potential) zu einer Staatskrise. Dann wäre eine Verfassungsbeschwerde fällig.

Zum NSU-Plädoyer der Verteidigung Zschäpe: 1:16:00

Das sind keine Kleinigkeiten, wenn der Staat das Recht beugt.

Der Unterschied zum NSU-Schauprozess ist dieser: Adrians Verteidiger stellen die vermutlich falschen Gutachten infrage, und gehen gegen die Anklage vor.

Revision ist moeglich beim BGH, dort kennt man sich aus mit dämlichen Juristen:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/05/30/nsu-sach-und-lachgeschichte-nr-8-die-dummsten-richter-der-brd-sitzen-beim-bgh/

BGH, Haftbeschwerde Beate Zschäpe, 28.2.2012:
http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&Datum=2012&Sort=3&nr=59396&linked=bes&Blank=1&file=dokument.pdf

“… Videosequenz …
Ferner findet sich eine Montage mit Einblendung einer der entwendeten Dienstwaffen, in der “Paulchen Panther” einem Polizisten in den Kopf schießt.

Peinlich, aber so ist das halt in politischen Prozessen…

“dienstrevolver“

…da sind die furchtbaren Juristen mit an Bord, und ihre Vorsitzenden schreiben lieber Zeit-Kolumnen, anstatt sich um den Saustall dort zu kuemmern.

Was folgt daraus fuer Adrian Ursache?

Macht einen DEAL, auf dass er rauskomme, und abhaken den ganzen Reichsbürger-Scheiss!

Advertisements