Schlagwörter

Die EU, das sei das Diktat Washingtons, meinte gerade erst wieder Willy Wimmer. Nicht demokratisch legitimiert, und mehr oder weniger der zivile Arm der US-Herrschaft über Europa…

die Einleitung überspringen kann durchaus sinnvoll sein…

Passend dazu:

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2018/12/14/das-imperium-warnt-die-vasallen-keine-eu-armee-sonst/

Empfehlenswerter Artikel dazu:

In a resolution adopted on Wednesday, the European Parliament called for the termination of Nord Stream 2, saying the project was political and posed a threat to European energy security.

The move came a day after the US House of Representatives condemned Nord Stream 2 as a “drastic step backwards for European energy security and United States interests”.

google übersetzt:

In einer am Mittwoch angenommenen Entschließung forderte das Europäische Parlament die Einstellung von Nord Stream 2 und sagte, das Projekt sei politisch und bedrohte die europäische Energiesicherheit.

Der Schritt erfolgte einen Tag, nachdem das US-Repräsentantenhaus Nord Stream 2 als „drastischen Rückschritt für die europäische Energiesicherheit und die Interessen der Vereinigten Staaten“ verurteilt hatte.

Wer beherrscht die EU wie die NATO?

Na das Imperium, also die USA.

However, opponents of Nord Stream 2 still have room for manoeuvre. In the US President Donald Trump’s administration is considering imposing sanctions on European companies helping finance and build the pipeline. The EU may consider applying anti-trust laws to oblige Gazprom to share access to Nord Stream 2 with competing gas suppliers.

Es geht um Polen und um die Ukraine, die die Russen liebend gerne ausbooten würden, es geht um die Erpressungen (Pipelines absperren etc.), so darf man -wohl zurecht- vermuten.

Die imperiale Fratze wird sichtbar:

Gegner von Nord Stream 2 haben jedoch immer noch Spielraum. In den USA erwägt die Regierung von Donald Trump Sanktionen gegen europäische Unternehmen, die die Finanzierung und den Aufbau der Pipeline unterstützen. Die EU könnte die Anwendung von Kartellgesetzen in Erwägung ziehen, um Gazprom zu verpflichten, den Zugang zu Nord Stream 2 mit konkurrierenden Gasanbietern zu teilen.

Es geht -schon wieder- gegen das gefürchtete Bündnis Russland-Deutschland?

Weswegen 3 Kriege geführt wurden seitens der Seemächte, um es zu verhindern? WK I, WK II und Kalter Krieg…

Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich… es ist noch nicht vorbei…

Frohes Fest!

Werbeanzeigen