Schlagwörter

Kaum zu glauben für die Klimakids, aber gleichgeschaltet wie heutzutage war der Staatsfunk nicht immer schon:

Interessant: Der „Leugner“ hat inzwischen beigedreht.

Ein uralter Beitrag. Inzwischen sieht der Forscher dies ganz anders. Zitat aus der ZEIT: „Herr Lomborg, lange galten Sie als Relativierer in Sachen globaler Erwärmung. Jetzt schreiben Sie in Ihrem neuen Buch: „Der Klimawandel ist eines der größten Probleme der Menschheit.“ Woher dieser Sinneswandel? Björn Lomborg: Ich habe den Klimawandel nie verharmlost. Fakt ist: Die globale Erwärmung gibt es, sie ist vom Menschen verursacht, und wir müssen etwas dagegen tun. Aber so wie im Moment funktioniert es nicht.“

Offenbar nach Canossa gegangen…

Es ist ziemlich einfach jemanden zu überreden. Man muss ihm nur ein Angebot machen, das er nicht ausschlagen kann.

auch ne realistische Möglichkeit.

Wer weiss schon, welches „Mittel der Überzeugung“ konkret angewendet wurde.

 

Es ist so unendlich peinlich mit anzusehen, wie gut die Massenverblödung immer  noch funktioniert.

Und wie beschissen Facebook ist. Linksversifft bis ins Mark.

Jemanden wegen 2 Jahre alter Kommentare zu sperren ist einfach nur albern.

Alles nichts Neues, auch das Waldsterben kommt wieder. Immer wieder.