Schlagwörter

,

Mehr CO2  bedeutet mehr Pflanzenwachstum, höhere Temperaturen als heute gab es schon zigfach, kein Grund zur Beunruhigung, ganz im Gegenteil, und die Südseeinseln sind immer noch nicht abgesoffen, sondern leben gut auf unsere Kosten.

Alles in allem also PRIMA KLIMA.

Wie jetzt?

Immer wenn die Sonnenaktivität hoch ist steigt der Meeresspiegel, und wenn die Sonne weniger aktiv ist fällt der Meeresspiegel

Echt jetzt?

Sind aber recht kleine Unterschiede der Einstrahlung, dass die so viel ausmachen sollen??

Die Temperaturen seien viel weniger angestiegen als in den Modellen des Weltklimarates vorausgesagt wurde, und wenn man gar nichts tut erhöht sich die Temperatur in einem Jahrhundert viel weniger als um 1 °C

Welch Frevel, welch Leugnung, wir kann er nur?

Es gibt keine Belege für eine menschgemachte Klimaerwärmung.

Na der traut sich was. Und das im Bundestag?

Allein die AfD im Deutschen Bundestag spricht sich gegen die Hypothese des menschgemachten Klimawandels (AGW) aus und wird dafür als Vertreter von abstrusen und unwissenschaftlichen Thesen diffamiert, weil sich doch angeblich die Wissenschaft einig sei. Die entscheidenden Beiträge beider Wissenschaftler zeigt in diesem Video aber ein völlig anderes Bild. Weder ist sich die Wissenschaft einig, noch gibt es einen wissenschaftlichen Beweis

Einigkeit der Wissenschaft ist sowieso kein Argument, waren die sich doch auch mal einig, dass sich die Sonne um die Erde dreht.

NEW YORK. Mehr als 500 Wissenschaftler haben in einem Brief an UN-Generalsekretär António Guterres der These vom menschengemachten Klimawandel widersprochen. „Die Klimamodelle, auf denen die internationalen Politikansätze derzeit aufbauen, sind ungeeignet“, heißt es in dem Schreiben, das unter anderem die Unterschrift des früheren Hamburger Umweltsenators Fritz Vahrenholt (SPD) trägt und mit „Es gibt keinen Klimanotstand“ überschrieben ist.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/734/globaler-klimaterror?page=2#ixzz60bs6cl1u

Eine Stadt nach der anderen im verdummten Deutschland ruft den Klimanotstand aus, und eine völlig bekloppte Gesellschaft bejubelt -oder verlangt gar- Steuererhöhungen zur Klimarettung.

Wir leben in völlig irren Zeiten.

Hier in Kambodscha juckt Greta und der Klimawahnsinn kein Schwein, und diese Erfahrung erdet ungemein, ja sie ist geeignet, den alltäglichen Wahnsinn Europas zu relativieren, ihm so zu entkommen.

Der Westen wird völlig verdient untergehen. Geliefert wie bestellt.

So würde Danisch wohl schreiben, und recht hätte er allemal.