Schlagwörter

Sehr erfreulich:

Der Irrsinn bricht sich Bahn:

„Mit seiner Verharmlosung und Relativierung des Holocausts hat er eindeutig gegen unsere Prinzipien verstoßen,“ sagt Rebecca und Lydia schließt an: „Dass das Ganze aus taktischen Gründen geschah, macht uns fassungslos und wütend.“ Sie bekommen dafür Applaus aus dem Plenum.

Welche Taktik soll das sein?

Der Mann hat doch zu 100% recht!

Der BR weiter:

Die Erlanger Gruppe gibt es erst seit diesem Sommer. Seitdem demonstrieren die jungen Aktivistinnen und Aktivisten dafür, dass der Kampf gegen die Erderwärmung von der Politik ernst genommen wird.

Wer soll diesen Quatsch und seine verwirrten Protagonisten ernst nehmen? Sogar das EU-Parlament tut das. Leider. Der Irrsinn breitet sich aus.

Dieser Hallam ist echt ein Wahnsinniger:

Die westlichen Demokratien und ihre korrupte politische Klasse seien durch von ihm nicht näher erklärten „Eliten“ korrumpiert.

Meint er die Eugeniker wie Bill Gates und andere Superreiche, die die Weltbevölkerung auf 1 Milliarde (oder auch auf 500 Mio) einstampfen wollen?

Oder meint er das „Internationale Finanzjudentum“, weil Adolf selig sein wahres Idol ist?

Diese Leute würden die Menschen nicht nur ausrauben, sondern sie auch durch den von ihnen verursachten Klimawandel umbringen.

Klimawandel statt Gaskammern, Genickschüsse und ABC-Waffen wie Aids etc. pp. ?

Klingt irgendwie sehr nach Kommunismus/Nationalem Sozialismus:

Bürgerversammlungen, in die 1.000 Menschen zufällig hineingelost werden, könnten die Demokratie retten, so der Plan. Diese sollen, so der Extinction Rebellion Mitbegründer, die Regierungsgewalt übernehmen, Gesetze erlassen und eine neue Verfassung ausarbeiten. Ohne Wahlen und Gewaltenteilung.

Solche Leute werden üblicherweise vom Verfassungsschutz beobachtet und mit Spitzeln umgeben, ersatzweise werden sie auch schon mal „beseitigt“.

Dass das in diesem Fall nicht passiert dürfte an den Finanziers der Bewegung liegen, die man in GB und USA suchen muss.

Allerdings räumt die deutsche Extinction Rebellion ein, dass diese englische Limited die Einnahmen aus dem Handbuch der Bewegung „Wann wenn nicht wir“ und Spendengelder des amerikanischen Climate Emergency Fonds für deutsche Gruppen verwaltet hat.

Follow the money… gilt auch für inszenierten Gesinnungsterror. Für echten Terror sowieso.