Schlagwörter

Etwas sperriger Titel, aber da weiss gleich jeder was kommt, bzw. was kam bei ARTE:

Das Video, sehenswerte 52 Minuten:

https://www.arte.tv/de/videos/083303-000-A/paris-die-kurdinnen-und-ihr-killer/

Am 10. Januar 2013 wurden die Leichen von drei PKK-Funktionärinnen in einem Pariser Apartment entdeckt. Der Tatverdächtige verstarb kurz vor Beginn seines Prozesses. Hatte der Attentäter im Auftrag des türkischen Geheimdienstes gehandelt?
Am 30. Oktober 2019 erklärte Staatspräsident Erdogan im türkischen Parlament, die Türkei nehme für sich das Recht in Anspruch, Gegner und Feinde im Ausland zu bekämpfen. Zu den Feinden gehört seit 40 Jahren die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK. Ein blutiger Konflikt, der bis nach Europa reicht. In Paris soll nun ein Mordfall neu aufgerollt werden, an dem türkische Agenten beteiligt gewesen sein sollen. In den Morgenstunden des 10. Januar 2013 wurden die Leichen von drei prominenten kurdischen Frauen in einem Apartment gefunden. Wer waren sie, wer war der Attentäter, der in Oberbayern in Deutschland lebte? Auch sechs Jahre danach sind die Hintergründe des Attentats nicht aufgeklärt. Mit dem Tod des Angeklagten 2016 wurde der Prozess eingestellt – ohne Urteil. Anhand bislang teilweise unveröffentlichter Ermittlungsunterlagen und eigener Recherchen zeichnet die Dokumentation einerseits die Tat nach und verbindet sie andererseits mit wichtigen biografischen Daten der Opfer und des vermeintlichen Täters sowie der politischen Entwicklung in der Türkei. Hat der Verdächtige wirklich allein und aus eigenem Antrieb gehandelt? Was sagen die Anwälte, was die Angehörigen, Freunde und Wegbegleiter? Die Spurensuche beginnt in Frankreich, führt nach Deutschland, in den Nordirak und nach Nordsyrien.

Die Anwältin des 2016 kurz vor Prozesseröffnung in französischer Haft -an einem Gehirntumor- gestorbenen mutmasslichen Attentäters meint, der Mörder war vielleicht gar nicht der Mörder, zumal er bis zu seinem Tod seine Unschuld beteuert habe.

Blut eines der Opfer wurde aber wohl an seiner Jacke gefunden.

Vielleicht hat er die staatlichen Hitmen auch nur hereingelassen, damit die dann die 3 Morde innerhalb von 30 Sekunden mit 10 Schüssen aus einer Schalldämpfer-Pistole ausführen konnten.

Komplett unschuldig ist er eher nicht, aber vielleicht wurde er erpresst, und tat was er meinte zum Wohl seiner Familie tun zu müssen?

Man darf davon ausgehen, dass die Wahrheit ganz sicher nicht herauskommen wird.

Lesetipps aus dem Archiv des AK NSU:

Lässt Erdogan den MIT in Deutschland morden? So wie damals Tito?

Diese Frage ist hochaktuell, nicht erst seit der Dönermordserie, und seit den Kurden, die laut BKA-Vize Falk „ïn die Türkei gelockt und dort zur Bestrafung umgebracht wurden“, wie im Bundestags-Protokoll des 1. NSU-Ausschusses nachzulesen ist.

Oder direkt zum Pariser 3-fach Mord:

Die Ermordung von drei PKK-Aktivistinnen in Frankreich und die NSU-Morde – „Terrorbekämpfung“ in Europa im Auftrag des türkischen Geheimdienstes?

von @moh

Am 9. Januar 2013 wurden in Paris drei PKK-Aktivistinnen erschossen. Schon nach wenigen Tagen nahmen die französischen Behörden einen dringend Tatverdächtigen fest, den Chauffeur der 54-jährigen Sakine Cansiz, der Mitbegründerin der PKK, die nach zwölfjähriger Folter-Haft in der Türkei zunächst den Kampf weitergeführt hatte, um dann in der Mitte der 90er Jahre in Frankreich Asyl zu beantragen und von dort aus ihre Aktivitäten fortzusetzen. Die sogenannte PKK-Rückfront in Europa dient in erster Linie – neben der Rekrutierung von Anhängern- der Finanzierung des Terrors in der Türkei durch großangelegte Sammlungen von Spendengeldern innerhalb von kurdischen Kulturvereinen.

Das ist richtig gut!

In der Doku von ARTE kommt dieser Fall vor, den hatten wir auch schon im Blog:

Warum fehlt das komplett, ist solche Dummheit der Ermittler denn vorstellbar? Oder durften die nur nicht?

 

Lässt der Türkische Staat Gegner töten, auch in Deutschland, und wenn ja, warum behauptet die Bundesregierung, sie wisse davon nichts, auch wenn sie es wie im Fall Tito und dessen 28 Morde in der BRD ganz genau weiss, und es duldete, und es 30 Jahre lang vertuschte?

Von Frankreich lernen heisst siegen lernen, oder ist es genau andersherum?

Stoff zum Thema PKK und kurdische Dönergemordete bis zum Abwinken:

http://arbeitskreis-n.su/blog/category/pkk/

Irgendwie gibt es da so gar keine Verbindung zu den Uwes vom angeblichen NSU…